5 Gründe im Radisson Blu Scandinavia einzuchecken

Anzeige Das Jahr fing für meine Schwester und mich super interessant und lehrreich an: Wir haben das letzte Wochenende im Radisson Blu Scandinavia* in Düsseldorf verbracht und dort den Youtube-Workshop von Vanessa Pur besucht. Dabei haben wir das Hotel für euch auf Herz und Nieren getestet und 5 Gründe gefunden, beim nächsten Trip nach Düsseldorf im Radisson Blu Scandinavia einzuchecken:

Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com

Unser Wochenende im Radisson Blu Scandinavia

Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com

1 – Die Nähe zum Bahnhof und zur Altstadt

Ich mag es mit dem Zug zu reisen und schätze daher Hotels, die vom Bahnhof aus problemlos mit der Straßenbahn zu erreichen sind. Im Bahnhof runter zur U-Bahn, noch nicht einmal zehn Minuten fahren, aussteigen und knappe 100 Meter zum Hotel gehen. So liebe ich das! Meine Schwester und ich hatten unsere komplette Ausrüstung, also Kamera, Objektive, Stativ, unsere Kleidung sowie Beauty-Artikel zusammen in einen großen Koffer gepackt. Das war ziemlich praktisch, aber auch schwer. Wer also genauso gerne mit der Bahn reist wie wir, sollte sich ein dementsprechend gut zu erreichendes Hotel aussuchen.
Von unserem Zimmer aus hatten wir einen tollen Blick direkt auf den Rhein und aus der Ferne konnten wir das Riesenrad in der Altstadt erspähen. Alles nur einen Katzensprung entfernt, was wirklich angenehm ist und zwar nicht nur für Businessgäste, die bei den vielen Firmen, die ihren Sitz ganz in der Nähe haben, arbeiten.

Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com

2 – Das fantastische Frühstück

Meine Schwester und ich sind, was das Frühstück angeht, absolute Genießer – aber auch sehr wählerisch. Zu Hause gibt es selbst an stressigen Unitagen morgens Obst, Smoothie oder Porridge. Deswegen lieben wir Hotel-Frühstück, wenn sie denn gut gemacht sind. Eine große Auswahl an Müslis, Obst und Broten ist uns wichtig – Wenn dann noch leckere Pfannkuchen und ein frisch vor den Augen zubereitetes Omelette dazu kommen, hat man uns! Legt ihr auch so viel Wert auf ein richtiges gutes Frühstück?

Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com

Auch wenn wir wenig Schlaf hatten am Wochenende: Das Frühstück allein hat mich motiviert aufzustehen! Wer mir bei Snapchat folgt (@Glasschuhwalk), konnte schon genauste Einblicke in meinen Aufenthalt im Radisson Blu Scandinavia bekommen und auch mein Frühstück wurde fleißig von mir gesnappt. Jeder der mich kennt (oder schon ein paar Snaps von mir geschaut hat) weiß, wie sehr ich Pfannkuchen liebe! Neben dem frischen Obstsalat und etwas Müsli landete also jeden Morgen ein kleiner Pancakes-Turm auf meinem Teller, gekrönt mit reichlich Ahornsirup #yummy!

3 – Die Ausstattung & die Extras (WLAN, Bügeleisen, Klimaanlage….)

Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com

Es sind die Kleinigkeiten, die einen Hotel Aufenthalt besonders angenehm gestalten. Die unproblematische Anmeldung ins WLAN, was auch tatsächlich funktioniert und das sehr gut! Kennt ihr das, wenn ihr irgendwo seid, wo es angeblich WLAN gibt, ihr euch einloggt und einfach nichts funktioniert? Alles funktioniert schnell und reibungslos, da konnte ich super jede Menge snappen! Besonders angenehm fand ich auch das hochwertige Bügeleisen + -brett auf dem Zimmer, falls die Bluse dann doch etwas zerknittert aus dem Koffer kommt. Auch keine Selbst-verständlichkeit, auch nicht für ein Business-Hotel. Genauso angenehm habe ich die toll gewärmten Zimmer empfunden. Ich weiß nicht, ob ihr auf so etwas achtet, aber ich als Frostbeule brauche sonst immer eine extra Decke für die Nacht. Im Radisson Blu Scandinavia kann man die Temperatur am Regler für die Klimaanlage sehr genau einstellen und es so auch im Winter wohlig warm haben, ohne am Heizkörper kleben zu müssen.
Auch wenn wir nach dem Frühstück gut gesättigt in den Workshop gingen, erwarteten uns dort weitere Leckereien. Fingerfood wie Bagel, Wraps, Joghurt und Gemüse machten uns die Workshops noch schmackhafter. Außerdem habe ich gefühlt täglich 20 Latte Macchiato getrunken, die mir immer sehr lieb in den Meeting Saal gebracht wurden. Dieser war übrigens auch erstklassig ausgestattet – wir hatten unsere Freude mit den tollen Lichteffekten, die man für die Decke einstellen konnte!
Des weiteren findet man auch einen Fitnessraum und ein Schwimmbad im Hotel. Auch wenn wir mit guten Vorsätzen ins Wochenende gestartet sind, so blieb uns doch keine Zeit den Fitnessraum auch wirklich zu testen. Das Schwimmbad wird gerade komplett renoviert und modernisiert und steht ab März wieder zur Verfügung – wir freuen uns schon sehr darauf, bei unserem nächsten Besuch, das Schwimmbad unter die Lupe zu nehmen.

Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com

Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com

4 – Die Atmosphäre und die freundlichen Mitarbeiter

Als Blogger hat man es nicht leicht. Ständig muss man fotografieren, filmen und snappen. Wo man sonst ungläubige oder skeptische Blicke dafür erntet, bekommt man hier freundliche Unterstützung und ein liebes Lächeln obendrein. Angefangen bei der perfekten Einstellung für das Frühstück,  wo der Koch auch früh am Morgen freundlich mit dir schwatzt und sehr gerne seine Omelettes so zubereitet, dass deine Schwester sie in Szene setzen kann – bis hin zum problemlosen Filmen im Lobby-Bereich. Der Kunde ist hier wirklich König und wird jeder Zeit sehr zuvorkommend behandelt.
Aber nicht nur die Menschen im Hotel auch die detailverliebte Einrichtung hat es uns angetan. In der Lounge, sowie im Restaurant Arnold’s wirken große Ethanol-Kamine als Raumteiler, was wirklich stimmungsvoll und gemütlich ist. Alles ist hell, freundlich und modern gestaltet und tolle Details wie die bequemsten Stühle, die wir jemals in einem Restaurant hatten und die stilvolle Mischung aus echten Klassikern und modernen Stücken, war beeindruckend.

Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com

5 – Liebe geht einfach durch den Magen: das Essen

Hier wiederhole ich mich wirklich gerne: Ich habe selten so ein kulinarisch, hochwertiges Wochenende genießen dürfen! Wie oben schon beschrieben, fing es mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet des Arnold’s an, ging weiter mit liebevoll zubereiteten Fingerfoods während des Workshops, einem tollen Mittagsbuffet und endete bei einem üppigen Abendessen, das aus drei Gängen bestand und einen wahren Hochgenuss darstellte! Auf vegetarische, vegane oder religiöse Vorlieben beim Essen, wird selbstverständlich Rücksicht genommen.

Funfact: Das Arnold’s hat außergewöhnlich viele Stammkunden,  die in das hoteleigene Restaurant zum Essen ausgehen. Eigentlich eher ungewöhnlich oder? Fand ich aber auch irgendwie süß und natürlich spricht es auch sehr für die Qualität des Restaurants, nicht wahr?

Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com Radisson Blu Scandinavia Hotel Bericht auf Glasschuh.com


Gute Gründe, um mal wieder nach Düsseldorf zu fahren, oder? Was mein Team angeht, so wird es uns dieses Jahr wohl noch ein paar Mal in die schöne Stadt am Rhein verschlagen und somit auch in das Radisson Blu Scandinavia (obwohl wir auch schon ein Auge auf die schöne Schwester des Hotels, das Radisson Blu Media Harbour geworfen haben. Hier gibt es nämlich ein veganes Restaurant – perfekt für uns, nicht wahr?) Da unsere Tante eine Zeit lang hier gewohnt hat, kennen und lieben wir Düsseldorf und können es kaum erwarten, mit etwas mehr Zeit im Gepäck wieder die schöne Altstadt zu besuchen oder am Rhein entlang zu spazieren.

An dieser Stelle geht noch einmal ein großer Dank für die liebe Gastfreundschaft an das gesamte Team des Radisson Blu Scandinavia. Besonders bedanken wollen wir uns natürlich auch bei Vanessa für den vielen Input, die anregenden Gespräche und das insgesamt so gelungene Wochenende! Wir haben uns rundum wohl gefühlt und freuen uns bereits auf den nächsten Workshop mit euch :)

Was ist euch am wichtigsten an einem guten Hotel?

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
,
More from Lea Christin

Aufarbeiten

In den Semesterferien wollte ich unbedingt meine künstlerische Seite wieder ausleben. Ein...
Read More

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.