5 alternative Ziele für 2016

Sehr viele Menschen nehmen den Anfang eines neues Jahres zum Anlass, sich persönliche Ziele für die kommenden Tage und Wochen des neuen Jahres zu setzen. Ich wette bei dem ein oder der anderen von euch finden sich Sachen wie mit dem Rauchen aufhören, gesünder leben und mehr Sport machen ganz oben auf der Liste und ich finde das auch sehr wichtig und auch gut. Schließlich braucht jeder einen kleinen Motivationsschub, um gewisse Dinge anzugehen. Ein gesünderes Leben anzustreben ist ein wirklich wichtiges Ziel für jeden von uns. Ich will auch weiterhin vermehrt auf gesündere Ernährung Wert legen und mehr Sport treiben. Bislang bin ich auch ganz gut dabei; mal sehen wie lange ich die typische Neujahrsmotivation aufrecht erhalten kann.

Trotzdem habe ich mir auch tiefere Gedanken gemacht und mir 5 Ziele für 2016 überlegt, die vielleicht nicht jedem in den Kopf kommen, aber vielen helfen werden.

glasschuh-blogger-pause-titel

Im Jetzt leben

Den Augenblick genießen, atmen und den Moment festhalten. Genau das fiel mir im letzten Jahr unheimlich schwer und je schneller das Leben voran geht, desto mehr habe ich das Gefühl, dass der einzelne Moment nicht mehr zählt, sondern nur noch der sehnsüchtige Blick in die Zukunft oder der nostalgische Blick in die Vergangenheit. Ich möchte bewusster Leben und die Augenblicke an sich mehr zu schätzen wissen.

Bewusster Leben

So wie ich die einzelnen schönen oder auch scheinbar belanglosen Augenblicke im Leben mehr schätzen möchte, so will ich auch darauf achten, bewusster zu leben. Was landet da auf meinem Teller? Muss ich wirklich immer mehr konsumieren? Es geht mir nicht darum, auf meinen Konsum komplett zu verzichten, sondern sich der Dinge bewusster zu werden. Das Essen als unser Lebensmittel (dieses Wort alleine L-E-B-E-N-S-Mittel, wird viel zu sehr vernachlässigt) bewusster zu sich nehmen, nicht vorm Fernseher oder auf dem Weg zur Straßenbahn hinein schlingen, nichts wegwerfen, was eigentlich noch essbar ist. Oder auch bei Kleidung bewusster kaufen – brauche ich das x-te Top? Habe ich schon genügend Teile im Schrank, mit denen ich das Stück kombinieren kann?
Der letzte Punkt ist mir übrigens so wichtig, dass ich dies auf Glasschuh thematisch aufnehmen möchte. Ich habe noch kein konkretes Konzept, es wird aber wohl auf eine Reihe hinaus laufen, die zeigt, wie man verschiedene Kleidungsstücke vielseitig miteinander kombinieren kann.

glasschuh-blogger-pause-2

Negativität loswerden

Jeder kennt diese Menschen und hat sie in seinem Leben, die scheinbar von einer negativen Aura umgeben sind und uns runterziehen. Manchmal muss man so welche Menschen einfach ertragen, sei es im Beruf oder Studium, aber häufig treiben sich negative Menschen auch in unserer näheren Umgebung herum. Ich möchte mein Leben mit Menschen teilen, die mich unterstützen, mir positive Energie geben und mit denen es Spaß macht zusammen zu sein. Hier geht es nicht um schlechte Phasen oder schlechte Laune – die hat schließlich jeder einmal. Aber niemand sollte auf Dauer der emotionale Abfalleimer für jemand anderen sein oder auf Kosten anderer leben. Das neue Jahr kann hier auch dazu dienen, solche Personen aus seinem Leben heraus zu halten.

Schöne Momente schaffen

Mit den Leuten, mit denen man sich gerne umgibt kann man dann schöne Dinge erleben, Sachen machen und das Leben genießen! Ich plane zum Beispiel einen Wellnessurlaub mit meinen Freundinnen, Städtetrips und viele Theater- und Museumsbesuche, sowie einen entspannten Urlaub mit meinem Liebsten. Kultur und Entspannung heißt mein Mantra für 2016 – mit meinem Freund, meinen Freundinnen und meiner Familie.

outfit-grau-nikes-jeggings-6

Planen & Loslassen

Was sich auf dem ersten Blick vielleicht wie ein Widerspruch anhört, ist in Wirklichkeit eine Ergänzung. Ich liebe es zu Planen, es gibt mir Sicherheit und die Wahrscheinlichkeit, dass dann auch wirklich etwas klappt, ist ziemlich hoch. Aber manchmal kann die beste Planung durch Unvorhergesehenes kippen. Meistens ärgere ich mich dann zu Tode und bin super sauer. Ich möchte im nächsten Jahr gelassener werden. Dinge nehmen, wie sie kommen und auch mal spontan Dinge unternehmen, ohne vorher alles genau durchdacht zu haben. Genauso möchte ich aber auch wichtige Ereignisse schön planen und gut durchdenken – vielleicht etwas mehr Zeitpuffer einbauen. Wenn ich an 2015 denke, ist es für mich ein einziges Stressgefühl – ich hoffe sehr, dass sich dies 2016 nicht wiederholt.

Was sind eure Ziele für 2016? Eher klassisch oder auch etwas ausgefallen?

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
,
More from Lea Christin

Last-Minute Geschenkideen

Anzeige Weniger als eine Woche bleibt uns noch bis Weihnachten. So sehr...
Read More

14 Comments

  • Liebe Lea,

    Danke für diesen schönen Post und das Erinnern an diese wirklich wichtigen Punkte. Ohne sie in meinem Blog formuliert zu haben, sind das auch die Punkte, die ich in diesem Jahr beachten möchte.
    Liebe Grüße
    Ines

    • Liebe Ines,
      vielen Dank für deine Worte! Es freut mich sehr, dass ich mit meinem Post auch deine Ziele formuliert habe und du ähnlichst denkst, wie ich :)
      Auf ein wundervolles Jahr 2016!

      Liebst ♥
      Lea Christin

  • Erst einmal: tolles neues Design! Es ist so klassisch und stilvoll und trotzdem besonders! Gefällt mir so, so gut! Großes Kompliment! :) <3
    Nun zu deinem Post: Ich gebe zu, dass sich auf meiner Liste mit den Vorsätzen für 2016 einige typische Vorsätze finden lassen. Zum Beispiel mehr Sport. Dazu muss ich aber sagen, dass ich wirklich ein ultra Sportmuffel bin und bisher im Grunde gar nichts mache, außer immer brav die Treppen zu nehmen statt den Fahrstuhl. ^^ Für mich auch ein ganz wichtiger Vorsatz: Gelassener werden! Ich stresse mich selbst viel zu sehr und übertreibe es das ein oder andere mal mit meinen Ansprüchen an mich selbst. Bisher ist mir das nur so semi gut gelungen, aber das Jahr ist ja noch jung. :)

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

    • Liebe Rina,
      vielen lieben Dank! Freut mich sehr, dass dir mein neues Design so gut gefällt :)
      Diesen “mormalen” Vorsatz mehr Sport zu machen, habe ich mir natürlich auch vorgenommen und ich ziehe ihn bislang auch ganz gut durch^^ Aber so etwas wie mehr Gelassenheit ist für mich zum Beispiel auch ein richtig schwieriger Vorsatz. Schwieriger bestimmt, als Sport zu machen :D

      Liebst ♥
      Lea Christin

  • Das sind super Ziele!! Gelassener werden, im Jetzt leben, Negatives loslassen, das sind alles so Dinge, die ich mir auch ganz dick auf die Stirn schreiben sollte. Meist macht man sich damit das Leben nur selbst schwer. Das neue Design ist übrigens wundervoll geworden, passt perfekt zu Glasschuh :)
    Viele liebe Grüße

    • Da hast du vollkommen recht! Wie soll sich in unserem Leben etwas ändern, wenn wir uns nicht aktiv darum bemühen es positiver zu gestalten? :)
      Vielen Dank! Es freut mich wirklich sehr, dass dir das Design gut gefällt!

      Liebst ♥
      Lea Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.