5 Tips for busy girls: stressfreie Weihnachten

Weihnachten ist nicht nur zimtig, golden und beschaulich sondern für viele von uns vor allem eins: stressig! Damit Weihnachten dieses Jahr hier und da doch etwas entspannter für uns wird, habe ich mir 5 Tipps überlegt, wie man Zeit, Energie oder auch Kalorien sparen kann, ohne dass der Geist von Weihnachten dabei verloren geht. Heute gibts also 5 Tipps für stressfreie Weihnachten, angefangen von kreativen und lustigen Alternativen zum klassischen Beschenken, bis hin zum Weihnachtslook für euch und eure Wohnung…

N° 1 – mit Freunden wichteln

5-tips-busy-girls-yves-rocher-wichteln-1

Gewichtelt habe ich schon früher in der Schule gerne und auch heute ist es immer noch ein schöner Brauch in der Familie. Wir Schrottwichteln seit vielen Jahren am 1. Weihnachtsfeiertag mit der ganzen Familie. Aber auch das normale Wichteln kann ein schöner Brauch, zum Beispiel im Freundeskreis oder der Familie werden. Wenn man miteinander ausmacht, dass man dieses Jahr wichtelt, dann überlegt man sich zu einem festen Preis ein Geschenk für seinen Wichtel und die ganze Gruppe muss sich nicht den Kopf darüber zerbrechen, jedem Einzelnen etwas zu schenken. So schenkt man sich gegenseitig vor allem eins: stressfreie Weihnachten, ohne lange Geschenkelisten. Und für jeden einzelnen und an oder nach Weihnachten noch etwas ganz besonderes: Zeit zusammen, um die Wichtelgeschenke zu verteilen und miteinander Weihnachten zu feiern.

5-tips-busy-girls-yves-rocher-wichteln-2

Yves Rocher hat dieses Jahr Wichteln für Blogger veranstaltet und ich wurde von der lieben Marina von Love & Fashion bewichtelt. Marina habe ich Anfang des Jahres auf dem Fashion Blogger Café in Düsseldorf kennen gelernt. Sie hat mir ein schönes Päckchen bei Yves Rocher zusammen gestellt und ich habe mich wirklich sehr über die schönen und toll duftenden Duschgele, Handcremes und die Lippenpflege gefreut! Ich darf natürlich auch weiter wichteln und werde meine Päckchen an Neele von Royalcoeur und Jane von Shades of Ivory versenden. Mit Neele war ich im Sommer beim Modepreis in Hannover und Jane habe ich vergangenen Freitag endlich auf dem Fashion Blogger Café in Wolfsburg persönlich kennen gelernt, dabei wohnen wir gar nicht weit auseinander!

Ich finde die Idee eines Bloggerwichtelns sehr schön und mag die Vorstellung, dass wir darüber jetzt alle ein wenig weihnachtlich verbunden sind.

N°2 Lecker & Kalorienarm Backen

goldene-weihnachten-kekse-dattelkatzen-1

Backen gehört für mich zu Weihnachten wie Tannenbaumschmücken und Rolf Zuckowski Lieder. Stressfreie Weihnachten bedeuten für mich aber auch keine komplizierten Rezepte und keine Kalorienbomben. Schließlich möchte ich mich wohl fühlen über Weihnachten und dazu gehört auch, dass ich mich nicht hemmungslos an gehaltvollen Keksen und Süßen rund futtere.
Wir haben vergangene Woche im gemütlichen Kreis in der Küche meiner Eltern zwei neue Rezepte ausprobiert. Beide sind vegan, beide waren einfach, nur das eine war wirklich gelungen. Herausgekommen sind meine rohen Dattelkatzen, hier das Rezept:

Dattelkatzen (vegan, roh, laktosefrei, glutenfrei)

Ihr braucht für ca 30 Stück:

150g gemahlene Mandeln
150g getrocknete und entsteinte Datteln
2 EL Agavendicksaft oder Apfelsüße
1 EL Zimt
2 EL gutes, ungesüßtes Kakaopulver
3 EL Buchweizenmehl

Mandeln mit Datteln, Agavendicksaft, Zimt und Kakaopulver in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und so lange mixen, bis sich eine feste Masse gebildet hat. Buchweizenmehl dazu geben und mit den Händen zu einem festen Teig kneten, der sich gut ausrollen lässt. Den Teig ausrollen und mit Formen Plätzchen ausstechen. Wenn der Teig zu klebrig ist mit Buchweizen Mehl bestäuben.

Die Plätzchen müssen nicht gebacken sondern nur getrocknet werden und sind eine leckere und wesentlich gesündere Alternative (pro Stück so um die 35 Kalorien) zum herkömmlichen Plätzchenteig. Noch schneller gehen sie übrigens, wenn man sie einfach nur zu kleinen Kügelchen formt. In Kokosraspeln oder Kakao gewälzt werden es keine Dattelkatzen sondern kleine, schnell gemachte Pralinen, die man in Zellophanfolie auch schön verschenken kann.

N° 3 Outfit schnell auf festlich tunen

5-tips-busy-girls-diy-christbaum-ohrringe-1

Die Frage nach schönen festlichen Outfits, die irgendwie weihnachtlich aussehen, nicht zu viel Arbeit machen, das besondere Etwas haben, aber auch bitte Platz lassen für einen Keks und einen Lebkuchen mehr, höre ich häufiger. Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht und hier den ultimativen Outfittipp für euch, den ich so vielleicht auch an Weihnachten umsetzen werde (und wenn nicht, dann halt zu einem der Treffen davor oder danach).

  Ein roter Pulli kombiniert mit einer weißen Bluse erinnert sofort an den Weihnachtsmann, ohne dass man eine kitschige Weihnachtsmannmütze aufgesetzt hat. Dazu wird ein festlicher Rock aus Leder, mit Pailletten oder Goldbeschichtung gewählt, wenn die Bluse lang genug ist, gehts auch ohne Rock, was nochmal eine Spur bequemer ist. Kombiniert werden dazu einfache Boots (oder Hausschuhe! Übermorgen mehr dazu!) und eine Strumpfhose. Fertig ist ein gemütlicher Look für stressfreie Weihnachten, der sowohl zum Weihnachtsbrunch mit den Mädels, als auch bei Oma und Opa tragbar ist.   Eine besondere DIY-Idee habe ich aber noch: Kleine Christbaumkugeln als Ohrringe. Bei Idee und auch in anderen Läden gibt es leere Ohrringanhänger zu kaufen. Diese könnt ihr mit wenigen Handgriffen an die (Plastik-) Kugeln befestigen. Mit goldmatten Kugeln sieht der Look besonders festlich und elegant aus und sie passen gut, zum roten Pulli. Mit roten Kugeln wird es klassisch weihnachtlich und etwas verspielter. 5-tips-busy-girls-diy-christbaum-ohrringe-2  

N° 4 – Gemeinsame Entspannung schenken

rituals-pflege-beauty-blog-5

Entspannung steht bei vielen – wie bei mir – ganz oben auf der Weihnachtswunschliste. Warum schenken wir sie uns dann viel zu selten? Meine besten Freundinnen und ich, wir schenken uns dieses Jahr keine materiellen Geschenke sondern Entspannung. Wir sind alle im Studium, müssen gerade vor Weihnachten noch ordentlich was schaffen und was könnte schöner sein, als uns gegenseitig stressfreie Weihnachten zu schenken? Das “was schenke ich bloß?” fällt weg, ein paar schöne Tage zusammen, kommen dazu. Zwar werden unsere entspannten und erholsamen Wellness Tage, die wir uns zusammen schenken, erst im März stattfinden, aber wir freuen uns schon jetzt auf die gemeinsame Zeit. Davon haben wir schließlich meistens zu wenig. Vielleicht geht es euch ja ähnlich und wenn “ich hab so wenig Zeit” zu euren meist gesagten oder auch gehörten Sprüchen zählt, dann schenkt sie euch selbst oder euren Liebsten, damit liegt man immer richtig.  

N° 5 – Die Wohnung gemütlich schmücken

5-tips-busy-girls-weihnachtliche-deko-1

Ich finde das Dekorieren der Wohnung kommt meistens zu kurz, gerade meine WG oder die Wohnung meines Freundes strahlt nicht die weihnachtliche Behaglichkeit aus, die ich so an der Wohnung meiner Eltern schätze. Dabei geht es so einfach und mit wenigen Handgriffen, die eigenen Vier-Wände ein wenig weihnachtlich zu schmücken. Ein neuer winterlicher Kissenbezug fürs Sofa, Weihnachtskugeln an Fäden vor dem Fenster und Tannenzweige in Vasen können schon viel für wohlige, vorweihnachtliche Gefühle sorgen. Und diese reduzieren wohlweislich den Stress.    

Was macht ihr,  um möglichst stressfreie Weihnachten zu haben? Ich bin gespannt auf eure Tipps!

 

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
,
More from Lea Christin

Ein Gewissenskonflikt

Von Kleiderkreisel habe ich ja jetzt schon oft genug geschwärmt, sodass ich...
Read More

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.