Oh Tannenbaum!

Anzeige Dieses Jahr gibt es eine kleine aber feine Neuerung für unsere Weihnachtstradition: Der Tannenbaum steht. Und zwar vor dem 24.12. Das mag für euch nicht unbedingt nach Sensation klingen, für mich und meine Familie ist es aber ein kleines Wunder. Dieses Jahr gab es keinen Stress am 23. um kurz vor knapp noch einen kleinen Tannenbaum auf die Schnelle zu besorgen. Immer mit dem kleinen, stressigen und vernichtenden Stimmchen im Kopf …hätteste das mal früher erledigt, vielleicht gibts jetzt keine schönen mehr… Nein, dieses Jahr ist es unheimlich entspannt: Der Baum wurde uns nämlich ganz bequem vergangene Woche geliefert und meine Schwester und ich haben ihn am Samstag geschmückt (Ihr konntet übrigens alles live bei Snapchat mitverfolgen: @Glasschuhwalk ).

Tannenbaum von Tante Tante

tante-tanne-tannenbaum-weihnachten-2

Unser Tannenbaum wurde uns dieses Jahr von Tante Tanne zur Verfügung gestellt. Eine wunderschöne, handverlesene Nordmanntanne mit einer angemessenen Größe von 1,5 Metern – perfekt für den angestammten Platz auf der Nähmaschine im Wohnzimmer. Ob diese bequeme Art der Tannenbaum-Beschaffung für euch ebenfalls das Richtige ist, könnt ihr jetzt entscheiden:

  1. Ihr mögt es stressfrei.
    → Geht es euch ähnlich wie mir und die Zeit vor Weihnachten ist einfach viel zu voll mit Weihnachtsfeiern, Geschenkesuche und anderen wichtigen Terminen? Wenn das Tannenbaum-Aussuchen nicht zu einer festen Familientradition gehört, wie zum Beispiel mit den eigenen Kindern, gibt es nichts Erleichternderes als das Aussuchen und nach Hause schleppen jemand anderem zu überlassen.
  2.  Ihr wollt es unkompliziert.
    → Du suchst dir die Größe deiner Nordmanntanne aus, den Rest erledigt Tante Tanne für dich. Den Liefertermin kann man exakt festlegen oder sogar einen Ablageort bestimmen. Unsere Tanne wurde wunschgemäß hinterm Haus abgestellt und durfte anschließend im Wintergarten aufs Schmücken warten.
  3. Ihr hättet gerne eine frische Tanne.
    → Unsere Tanne sieht wirklich schön aus, wir sind total begeistert! Frisch, grün und gleichmäßig im Wuchs, wie meine Mutter sagte: “Die schönste Tanne der letzten Jahre und meine waren immer schön!” Die Nordmanntannen werden handverlesen ausgesucht, einzige Kleinigkeit die vielleicht etwas lästig war: Der Baum war voller Laubblätter! Wir mussten erst einmal die ganzen Eschen- und Buchenblätter aus den Tannenzweigen klauben und mussten etwas Lachen bei dem Gedanken daran, welche Nachbarn die Tanne wohl noch kurz zuvor hatte…
  4. Ihr wollt einen zertifizierten Tannenbaum.
    → Ein besonderes Merkmal hat mich ganz besonders überzeugt: Unsere Nordmanntanne kommt aus einem Familienbetrieb hier aus Niedersachsen! Wenn ihr dort bestellt, werdet ihr also unter einem echten Nordlicht die Geschenke auspacken. Der Anbau ist nachhaltig und zertifiziert, was mir natürlich nicht nur bei Essen sondern auch bei unserer Tanne wichtig ist.

tante-tanne-tannenbaum-weihnachten-5 tante-tanne-tannenbaum-weihnachten-8

Interessanter Fakt, den ich auf der Seite gelesen habe: Der ökologische Fußabdruck einer echten Tanne ist wesentlich kleiner als der von Plastiktannenbäumen. Ich weiß, die sind in den letzten Jahren immer echter und schöner geworden und viel mehr Leute entscheiden sich für die unechte Variante, aber man müsste diese Plastiktanne 20 Jahre und mehr verwenden um einen besseren ökologischen Fußabdruck zu bekommen, als bei der echten Variante. Ganz abgesehen von den schwindenen Erdölressourcen, Mikro Plastik…

Unser Tannenbaum ist eine 1,50m hohe Nordmanntanne, die ihr hier findet.
Um die 40€.

Vom Schmücken & unseren Traditionen

tante-tanne-tannenbaum-weihnachten-4

Ich glaube, dass jede Familie ihre eigenen Traditionen beim Schmücken hat. Lametta ja oder nein, bunte, volle Tanne oder jedes Jahr ein anderes Thema. Ich finde diese Traditionen wunderschön und erst wenn unsere Tanne mit den liebevollen Erinnerungen geschmückt ist, fängt Weihnachten erst richtig an.

Zum Beispiel die hübschen Holzschnitzereien von meinem Opa. Er ist schon vor über zehn Jahren gestorben, aber ich habe wundervolle Erinnerungen an ihn, wals ich mit ihm in seiner Werkstatt meine erste Laubsäge in der Hand hatte, Holzbilder gesägt und wilde Kunstwerke aus seinen Resten zusammen gehämmert habe. Ich habe noch viele Einzelheiten vor mir, wie seine abgewetzten, blauen Cordhosen oder das viele, weiche Sägemehl, das auf Tisch und Boden lag und das ich immer wieder durch meine Finger hab rieseln lassen oder in das ich Bilder gezeichnet habe.
All diese Erinnerungen kommen wieder, wenn ich die kleine rote Kiste mit den Holzbildern für den Weihnachtsbaum öffne und den hölzernen Schmuck in den Baum hänge. Egal wie das Thema ist – dieses Jahr ist es gold und weiß – die Bilder meines Opas, dem Vater meiner Mutter, müssen in den Baum.
tante-tanne-tannenbaum-weihnachten-6

Genauso, wie die Holzbilder gehört die Glöckchenspitze jedes Jahr auf den Tannenbaum. Sie erinnert mich an glückliche Weihnachtsabende, an denen ich ganz aufgeregt auf das Läuten des Weihnachtsglöckchen gewartet habe, um endlich ins Wohnzimmer stürmen zu dürfen. Das sind verschwommene Bilder, aus vielen, vielen Weihnachten zusammen gesetzt, in denen die Weihnachtsspitze aber immer oben auf dem Tannenbaum gethront hat und einfach ganz anders und ganz besonders aussieht, als jede andere Tannenbaumspitze, die ich bislang gesehen habe.

tante-tanne-tannenbaum-weihnachten-3 tante-tanne-tannenbaum-weihnachten-9 tante-tanne-tannenbaum-weihnachten-10

Zu unserem emotionalen Schmuck sind dieses Jahr wunderschöne Kugeln und glitzernde Schneeflocken von Depot dazu gekommen. Wir wollten dieses Jahr das weiße und goldene Thema durchziehen und mal wieder neue Kugeln und anderen Schmuck kaufen. Wir sind alle sehr zufrieden mit dem Ergebnis, in dem der Baum immer noch als Baum zu erkennen ist und das Grün durch die dezent goldenen Kugeln und weißen, fedrigen Bällen gut zur Geltung kommt.

Wie schmückt ihr dieses Jahr euren Baum? Habt ihr auch so schöne Erinnerungen, die ihr mit eurem Tannenbaum verbindet?


Mir wurde der Tannenbaum kostenlos von TanteTanne.de zur Verfügung gestellt. Alle meine Meinungen sind wie immer meine eigenen!

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
, ,
More from Lea Christin

Kreatives: Filofax Budget Planer

Da mich einige in den letzten Wochen darauf angesprochen haben, wie ich...
Read More

5 Comments

  • Bestellt habe ich einen Tannenbaum noch nie, weiß gar nicht, ob ich mich da trauen würde. Die Angst, dass er schief und krumm oder kahl ist o.ä. ist irgendwie schon da… Wenn dann müsste man den wirklich früh genug bestellen, damit man genug Zeit für Plan B hat, sollte der gelieferte Baum doch nicht passen :D

    Euren Baumschmuck finde ich klasse. Sieht sehr edel aus und kein Bisschen überladen <3

    Hab eine schöne Woche…
    Liebe Grüße,
    Filiz

    • Hallo Filiz,
      also da würde ich mir nicht so große Gedanken machen. Es ist ja nicht so, dass ein Computer da in den Wald geht und den nächstbesten Baum fällt. Da stehen Menschen hinter, die sich die Bäume anschauen und darauf achten, dass nur schöne Bäume in den Wohnzimmern landen. Also unser Baum ist rund um perfekt, wirklich wunderbar gleichmäßig und symmetrisch. Meine Mutter, die viele Jahre lang die Bäume ausgesucht hat, meinte auch, dass sie schon lange nicht mehr so einen schönen Tannenbaum gesehen hat :)

      Vielen Dank! wir alle mögen etwas “leerere” Tannenbäume bei dem noch genug grün zu sehen ist :D
      Ich wünsche dir frohe Weihnachten!

      Liebst ♥
      Christin

  • Als ich noch klein war, haben wir unseren Baum immer selbst auf dem Feld gesägt – das war immer ein großer Spaß für mich :D
    Dann haben wir als “Weihnachtsaufmerksamkeit” von der Firma, bei der meiner Mama arbeitet, einen Baum auch zugeschickt bekommen, von daher kenne ich ein wenig das “Prinzip”. Ich finds auch echt klasse, wenn man keine anderen Möglichkeit hat, mangels Auto oder ähnlichem, trotzdem noch einen schönen Baum zu bekommen. Und die Bäume waren wirklich immer klasse!
    Wir schmücken unseren Baum meistens am 4. Advent (in jedem Fall einige Tage vor Weihnachten), ansonsten würde es zu stressig werden :D
    Euer Baum sieht sehr schön aus! :)

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

    • Liebe Rina,
      vielen Dank, dass du deine Erfahrung mit uns teilst! Genau diese Vorteile sehe ich auch in einer Lieferung :)
      Ich wünsche dir eine schöne und entspannte Weihnachtszeit!
      Liebst ♥
      Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.