Outfit: the Cape-Dress

An Muttertag war einfach herrliches Wetter, weswegen ich zum ersten Mal dieses Jahr ein Kleid anziehen konnte, ohne mich falsch angezogen zu fühlen. Das Kleid ist auch ein ganz besonderes Kleid. Nicht nur, dass es aus zwei teilen besteht und im Grunde ein Kleid mit Cape ist, sondern auch weil es eine ganz besondere Geschichte hat. Ich habe es vor zwei Jahren von meiner Tante zu Weihnachten geschenkt bekommen. Sie hatte es aus ihrem eigenen Kleiderschrank gefischt, mir geschenkt und damit total meinen Gschmack getroffen. Wir hatten ihr kurz davor die Idee von Kleiderkreisel erklärt und sie fand die Idee so toll, dass sie uns jeweils zwei aussortierte Teile geschenkt hat, die sie selbst nicht mehr tragen konnte, uns aber umso besser gepasst haben.

outfit-beige-cape-blogger-1

Das Kleid ist von Louise Orop – eine mir bis dato unbekannte Marke – und ich habe es dieses Mal sehr harmonisch kombiniert. Meine Michael Kors passt zum Glück ganz fabelhaft zu dem speziellen Beigeton und auch meine super bequemen bronzefarbenen Sandalen von Görtz 17 harmonieren perfekt mit dem Look. Der dezente Perlenhalsreif und meine obligatorische Gucci-Uhr komplementieren den dezenten Look.

Ich hatte auch kurz überlegt ob ich schwarze Heels und auch eine schwarze Clutch dazu kombiniere, fand den Look dann allerdings zu hart für das sommerliche Wetter.

outfit-beige-cape-blogger-7 outfit-beige-cape-blogger-8 outfit-beige-cape-blogger-6 outfit-beige-cape-blogger-5 outfit-beige-cape-blogger-3 outfit-beige-cape-blogger-2 outfit-beige-cape-blogger-4

Dieses Mal hat meine Mutter die Fotos geschossen – wir wollten sowieso spazieren gehen und da sich auch meine Mutter gerne kreativ auslebt, hat sie sich sogar über die Aufgabe gefreut, Spaß gemacht hat es auf jeden Fall, mal meine Mutter Model zu stehen und von ihr Sätze wie “Zieh den Bauch ein” und “guck mal böse” zu hören.

Wie findet ihr den Look?


Shop the Look:

Cape Dress – Louise Orop
Bag – Michael Kors
Sandals – Görtz 17
Jewelry – ebay // Gucci
Sunglasses – via Apollo Optik

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
, , ,
More from Lea Christin

Trip to Paris

Ich bin wieder da! Paris war einfach unglaublich schön, was hab ich...
Read More

6 Comments

  • hi christin, wirklich schönes outfit ! passt alles perfekt zusammen – hut ab ! vielleicht wäre eine nicht-glänzende strumpfhose noch besser gewesen, aber alles in allem ein echter hingucker ! ich finde vor allem, dass du damit mal wieder zeigst, dass man sehr wohl auch zu offenen schuhen eine strumpfhose tragen kann – das wird ja sonst gern als “no-go” bezeichnet – hier zeigst du aber, wie es wirklich geht ! und deine mum macht als fotograf klasse fotos !! weiter so

  • Das Kleid ist genial – es steht dir richtig, richtig gut! Schick!
    Ich finde es immer sehr komisch mit meiner Mutter Fotos zu machen, was daran liegt, dass wir keine Abläufe haben und uns erstmal daran gewöhnen müssen – Spaß macht es aber trotzdem immer. :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.