Rezept: SOS-Küchlein im Glas

Ich würde mich nun wirklich nicht als passionierte Bäckerin bezeichnen, hin und wieder traue ich mich allerdings ganz gerne mal an die Rührschüssel und experimentiere mit verschiedenen Zutaten herum. Besonders gerne mache ich das, wenn etwas besonderes ansteht – natürlich, Ostern steht vor der Tür – Trotzdem ist der Anlass wesentlich persönlicher. Meine beste Freundin ist mal wieder aus Paris heimgekehrt und wurde deswegen gestern gleich von mir gebührend mit kleinen Osterküchlein empfangen. Leider ist der Kuchen zunächst nicht ganz so geworden wie ich es erwartet hatte, viel zu saftig und klebrig, den ich nur noch aus dem Formen kratzen konnte. Aber Not macht schließlich erfinderisch und deswegen bekommt ihr heute von mir den ultimativen Tipp, was ihr mit Kuchen machen könnt, der so zerbröselt, dass man ihn unmöglich so servieren kann: den SOS-Kuchen im Glas!

Zutaten


Ihr benötigt natürlich einen Kuchen den ihr retten wollt, natürlich könnt ihr auch einfach irgendeinen leckeren Kuchen backen, ich habe eigentlich vorgehabt das Teigrezept von Attila Hildmanns Zitronen-Cupcakes in Ostereierformen zu füllen, was aber nicht aufgegangen ist, da ich das Rezept doch sehr verändert habe…

Für den Teig

1 Biozitrone
160g Dinkelmehl
140g (Voll)Rohrzucker
1 TL Backpulver 1 TL Natron
1 Prise Meersalz
80g Bio-Kokosöl
40 ml Mandelmilch
2 EL schon gegelte Chiasamen

für die Joghurtcreme

hier habe ich einfach frische Sachen aus dem Kühlschrank verwendet, die noch da waren. Ein halb angefangener Joghurtbecher, ein fast leerer Quark einfach zusammen mixen. Wer Sahne da hat, kann diese auch schlagen und unterheben, Mascarpone ist natürlich auch sehr lecker!

100g Joghurt
50g Quark
150g gefrorene Himbeeren
1 TL Acai-Pulver
nach belieben mit Zucker, Agavendicksaft oder anderen Alternativen süßen

sos-küchlein-himbeere-rezept-ostern-2

Rezept


1. wascht die Bio-Zitrone unter heißem Wasser ab und raspelt die Schale von der Zitrone, anschließend presst ihr sie aus und gebt alles in eine Rührschüssel. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und mit dem Rührgerät durchrühren. Keine Angst vor plockigem Kokosöl, das schmilzt im Ofen und verteilt sich daher noch.

2. den fertigen Teig in eine Form geben und bei 180°C im Ofen ca 20-30 Minuten backen. Dies variiert natürlich je nach Form, also ruhig mal kontrollieren.

3. den Kuchen aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Hier hat sich dann nach einiger Zeit mein Missgeschick gezeigt, der Kuchen wollte sich einfach nicht lösen und klebte unschön überall fest. Also habe ich ihn komplett zerbröselt und in vier kleine Glasschalen gedrückt.

4. Die Zutaten für die Joghurtcreme im Mixer verrühren und abschmecken. Dann gleichmäßig auf die Schalen mit dem Kuchen verteilen und bis zum Servieren im Kühlschrank lagern. Mit frischen Himbeeren und wer hat Pistazien servieren.

sos-küchlein-himbeere-rezept-ostern-3 sos-küchlein-himbeere-rezept-ostern-4 sos-küchlein-himbeere-rezept-ostern-1

Eine super leckere und schnellgemachte SOS – Rettung, wenn der Teig einfach nicht so geworden ist, wie man es sich vorgestellt hat (aber trotzdem schmeckt!) – funktioniert übrigens auch, wenn der Kuchen oben angebrannt ist!

Kennt ihr andere Tipps, wie man aus verloren geglaubten Kuchen noch leckere Sachen zaubern kann?

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
, ,
More from Lea Christin

Drei Tage entgiften – mein Erfahrungsbericht

Anzeige Wie in meinem letzten Post zum Thema Detox bereits zu lesen...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.