Event: Rock the Blog

Diesen Freitag ging es für meine Schwester und mich aufs Messegelände, denn im Rahmen der CeBIT fand dieses Jahr zum ersten Mal das “Rock the Blog” Event statt. Eine Veranstaltung rund ums Thema Bloggen, mit drei Bereichen auf denen den ganzen Tag spannende Beiträge angeboten wurden. Viel Input haben wir an diesem Tag mitgenommen und noch mehr Motivation alles noch besser und professioneller hier auf Glasschuh.com zu machen! Highlight des Tages war natürlich der Vortrag von Cover PR, die Masha Sedgwick als Unterstützung dabei hatten. Ganz vorne saßen wir und konnten der aufgeregten Masha aufmunternd zulächeln. Anschließend gab es noch einen kleinen Plausch und natürlich auch ein Foto! Total das verrückte Gefühl jemanden live zu sehen, den man über viele Jahre lang nur über den Bildschirm kannte.

Processed with VSCOcam
Processed with VSCOcam with f2 preset

Die Themen


Am Anfang hatten wir diese riesig große Übersicht in der Hand und mussten uns entscheiden, was wir alles hören wollten. Da es drei Stages gab, musste man gut wählen und das herauspicken was einem wichtig war. Im Nachhinein haben wir allerdings festgestellt, dass das meiste wirklich für Unternehmen, die mit Bloggern zusammen arbeiten wollen, gedacht war oder für Blogger, die für irgendeine Marke schreiben und so einen Blog betreiben, der rein für die Kundenbindung zum Unternehmen gedacht ist. Ein wenig schade fanden wir das natürlich schon, aber wir kamen auch voll auf unsere Kosten! Ein interessantes Interview mit DyedblondPony (über 103K Abos auf Instagram!) über Instagram und wie auch diese Plattform mehr und mehr in den Fokus von Unternehmen rückt. Anschließend haben wir uns auch noch einmal kurz unterhalten können, was wirklich nett war!

Andere Blogger berichteten ebenfalls über ihren Weg in die Selbstständigkeit des Bloggens oder gaben den Unternehmen Tipps wie sie auf Blogger zugehen sollen, wenn sie mit uns Werbung machen wollen. Hier war zum einen die Präsentation total süß gemacht aber auch Mel von Gourmet Guerilla war super sympathisch! Hier auf ihrer Seite findet ihr noch mehr Infos zu dem Thema Blogger Relations, unter anderen auch der Teaser zu ihrem Vortrag.

Natürlich war die Veranstaltung noch wesentlich umfangreicher, wir hatten dann aber beschlossen mittags essen zu gehen und nach Mashas Auftritt sind wir dann auch so langsam gegangen, weil wir noch ein wenig das schöne Wetter genießen wollten und noch einige Besorgungen machten.

Insgesamt hat uns die Veranstaltung total gut gefallen, jede Menge Infos und Anregungen aber auch Einblicke auf die “andere Seite” – Unternehmen, die gerne mit Bloggern kooperieren wollen, aber nicht so recht wissen wie. Einziger Kritikpunkt war der etwas lasche Umgang mit der Kennzeichnungspflicht, hier hätte ich mir vielleicht sogar ein eigenes Thema gewünscht, einfach weil mir das Verhalten der Unternehmen hier tierisch auf die Nerven geht und zum anderen weil das Thema nur höchst sporadisch angesprochen wurde. Ich habe bei Mel sogar extra nochmal nachgefragt, wie man mit so welchen Anfragen umgehen soll, weil ich doch schließlich alles kennzeichne und auf no-follow setze – ich habe Applaus dafür gekriegt. Das fand ich allerdings etwas traurig, zeugt es doch einfach davon, dass die breite Masse es nicht tut und somit illegal handelt.

Unsere Outfits


Processed with VSCOcamProcessed with VSCOcam with f2 preset Processed with VSCOcamProcessed with VSCOcam

Das Wetter meinte es wirklich gut mit uns uns ich konnte zum ersten Mal in diesem Jahr einen Rock anziehen! Also einen Rock ohne zwei dicke Thermostrumpfhosen und dazu meine neuen Vagabond Slipper! Ein herrliches Gefühl wirklich – ging es euch da bei dem schönen Wetter ähnlich?
Da wir am Mittwoch unseren Frühlings-Shopping-Tag hatten, konnten wir unsere schönen neuen Dinge gleich ausführen, wie diesen wundervollen Rock von Reserved (den meine Schwester und ich jetzt beide haben, weil wir so begeistert waren!) und natürlich auch meine Michael Kors, die ich nach vielem hin und her und willst-du-das-wirklich? Überlegungen doch genommen habe – und ich bereue es kein Stück, sie ist einfach ideal und wenn ihr mögt stell ich sie euch nochmal gesondert vor. War mir nur nicht sicher, ob euch dieser MK Hype nicht schon zu den Ohren raushängt ;)

Wir haben uns einen wirklich schönen Tag auf der Messe gemacht und ich habe mich total gefreut, dass mich meine Schwester begleitet hat. Zu zweit ist es dann doch immer noch am schönsten!


Shop the Look

Christin

Skirt – Reserved
Shirt – H&M
Slipper – Vagabond
Bag – Michael Kors
Uhr – Gucci

 

Sophia

Blazer – Reserved
Shirt – H&M
Jeans – H&M
Sneaker – Vans
Bag – no Name
Bracelet – Noosa

 

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
, ,
More from Lea Christin

{Gewinn} Zalandogutschein

Es ist wieder so weit! Es gibt wieder was zu gewinnen auf...
Read More

4 Comments

  • Sehr schön geschriebener Bericht :) Ich bin ein bisschen neidisch, dass du Masha gesehen/getroffen hast. Eine, wie ich finde, unheimlich inspirierende Persönlichkeit und (zumindest von dem, was man durchs Internet mitbekommt) sehr nette Frau :)

    Deinen Rock finde ich übrigens auch toll! Sieht sehr frühlingshaft und schön aus. Ein Bericht über die Michael Kors Handtasche fände ich auch noch spannend!

    Ganz liebe Grüße,
    Sarah

  • Ein toller, informativer und auch kritischer Post. Sehr schade, dass du nur Applaus für deine Frage bezüglich der Kennzeichnungspflicht bekommen hast. Mir geht es auch wahnsinnig auf die Nerven und finde es auch total anstrengend solcher Anfragen zu beantworten. Mittlerweile bin ich wenigstens so schlau, dies direkt zu klären, damit man nicht unnötig Zeit und Mühen investiert und am Ende scheitert die Zusammenarbeit, weil das Unternehmen bzw die PR Agentur ein Kennzeichnen rigoros ausschließt. Sehr schade, dass es offenbar wahnsinnig viele gibt, die es trotzdem machen, auch wenn es gesetzeswidrig ist.
    Liebe Grüße an dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.