Interview: Bruderherz

Heute habe ich mal wieder etwas ganz besonders für euch! Ein Interview mit zwei jungen Unternehmern, die ihren eigenen Online-Shop für hochwertige Ledertaschen haben. Bruderherz heißt dieser Shop und wer dahinter steckt, wie sie auf die Idee kamen, Taschen zu verkaufen und welche Tipps sie für euch haben, das habe ich für euch in Erfahrung gebracht!

Stellt euch doch erstmal kurz vor, wer sind die Bruderherzen?

Also die Bruderherzen, dass sind Thorsten (22) und Sebastian Meyer (23). Zwei Brüder die zusammen in Hannover im siebten Semester Wirtschaftswissenschaften studieren und sich nebenbei selbstständig gemacht haben.

Team-Ledertasche-Blog544159530e1ca_720x600


Ihr schreibt auf eurer Website, dass das magere Angebot an bezahlbaren und hochwertigen Herrentaschen euch dazu veranlasst hat selbst für Abhilfe zu sorgen. Wie ist es dazu gekommen, was genau hat bei euch den Ausschlag gegeben zu sagen “Hey, wir verkaufen einfach selbst Taschen!”?

Wir stellen schon seit Jahren Edelstahlgrills auf Landpartien in Niedersachsen aus. Mit dem Verkauf von Grills haben wir unser Gewerbe begonnen. Grund dafür war unser Onkel. Er hat einen Maschinenbaubetrieb und hat als Nebengeschäft hochwertige Edelstahlgrills hergestellt. Er selbst hatte keine Zeit die auf Landpartien oder sonstigen Gelegenheiten an den Mann zu bringen und wir fanden das Ganze recht interessant. Also haben wir damit angefangen. Aber da Grills eher weniger das sind, was wir auf Dauer fokussieren wollen, haben wir stets nach anderen Ideen gesucht. Wir haben dann aus Spaß auf den Veranstaltungen angefangen nebenbei Lederprodukte zu verkaufen. Zum Beispiel Ledertaschen von einem recht bekannten Deutschen Unternehmen. Wir selbst waren aber von der Qualität nicht sonderlich überzeugt und haben uns gedacht hey das können wir aber besser. So fing das Ganze dann langsam an.

Woher bezieht ihr die Taschen? Habt ihr sie selbst designet oder arbeitet ihr mit Designern zusammen?

Die Produkte werden zum Teil in einer erstklassigen Fabrik in China hergestellt oder stammen von Partnern aus den USA. Sowohl in China wie auch in Amerika werden die Produkte von Hand gefertigt. Der Unterschied ist nur die Größe der Unternehmen. Unsere Partner in den USA arbeiten in kleinen Teams und erledigen teilweise selbst das Nähen noch komplett von Hand. Es wird ausschließlich hochwertiges Rindsleder verwendet, d.h. Eigentlich das Beste was man an Leder nehmen kann.
Selbst entwickelt sind unsere Produkte nicht, das ist aber längere Sicht durchaus unser Ziel.

Hat jeder von euch einen Aufgabenbereich, den er übernimmt oder wie läuft das bei euch?

Also eigentlich teilen wir die Arbeit und erledigen das Meiste zusammen. Eine richtige Aufgaben Trennung gibt es da noch nicht wirklich, dafür sind wir einfach noch zu „klein“.


Smith-Aktentasche-Ledertasche-jetzt-verfuegbar-Blog544ced256e424_720x600


Habt ihr Tipps für Leute, die sich auch gerne selbstständig machen wollen?

Klar, also selbstständig sein ist kein Hexenwerk. Es gehört natürlich Ehrgeiz und Fleiß dazu, aber solange man von dem überzeugt ist was man macht, wird das schon! Überlegt euch was ihr anbieten wollt und wo die Plattform ist, auf der ihr es vertreiben wollt. Das beste Produkt bringt nichts, wenn nicht die richtigen Leute es sehen.


Wie können wir Laien eine gute Tasche erkennen? Gibt es da Qualitätsmerkmale?

1. Die Lederart. Rindsleder ist zum Beispiel mit das teuerste Leder und kostet pro Quadratmeter auch mal seine 60 Euro oder mehr.
2. Die Dicke des Leders. Fühlt sich das Leder eher dünn an, kann man natürlich davon ausgehen, dass das Produkt nicht gerade von bester Qualität ist.
3. Der Geruch. Leder hat einen eigenen Geruch und ist je nach Lederart unterschiedlich. Es sollte natürlich schön nach Leder riechen, ist der Geruch allerdings zu stark, wird es sich wahrscheinlich um Ziegenleder oder dergleichen handeln. Dieses Leder ist wesentlich günstiger und nicht so hochwertig wie Rindsleder. Das kann man aber meistens natürlich auch am Preis sehen. Da muss jeder für sich selbst entscheiden, was er möchte.

Und zum Schluss: Wo seht ihr euch in Zukunft? Wollt ihr euer Sortiment erweitern oder womöglich noch ein Geschäft eröffnen?

Wir wollen in Zukunft erstmal unseren Online-Shop ausbauen und unser Sortiment möglichst in Richtung Reisetaschen ausbauen. Auch würden wir gerne möglichst ausgefallene und interessante Lederprodukte anbieten, wobei natürlich immer die Qualität im Vordergrund steht. Ebenso werden wir auf mehreren Landpartien quer durch Deutschland ausstellen. Ein Laden ist im Moment nicht in Planung.

Megan-Venedig-Leder-Ledertasche-Damen-Damentasche-Produktbilder_720x600

Vielen Dank für das Interview ihr beiden! Wir vom Team Glasschuh hoffen, dass ihr mit Bruderherz noch viel Erfolg habt!

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
,
More from Lea Christin

Wie geht das eigentlich mit den Prioritäten?

Der Tag hat nur 24 Stunden und das Jahr nur 365 –...
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.