Interior & Glücksmoment

Schon lange wollte ich euch mal wieder ein paar Einrichtungsupdates aus meiner Wohnung zeigen. Da meine Schwester dieses Wochenende bei mir übernachtet hat, dachte ich, dass man diese Gelegenheit beim Schopf packen muss und die Schwester zum Foto schießen abkommandiert. Leichter gesagt als getan.
Samstagmorgen. Wir  wollen uns um 14.30 Uhr zu einem Hannover-Bloggertreffen in der Stadt treffen und die Zeit davor nutzen, um genüsslich zu frühstücken, uns in Ruhe fertig zu machen und natürlich noch ein paar schöne Aufnahmen zu schießen.
Wir haben das “in Ruhe” wohl etwas überstrapaziert. Die Fotos wurden in größter Eile noch schnell geschossen, ehe wir mit gepackten Sachen Richtung Innenstadt eilten. Die paar entstandenen Bilder, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

interior_109

Meine liebste, gemütlichste Sofa-Kuschelecke unter meinem Hochbett. Ja, richtig gelesen, ich habe ein Hochbett. Das wurde von meinem Vormieter hinterlassen, ist selbstgebaut und herrlich praktisch, da ich ich so Schlaf- und Wohnzimmer in einem habe  – und diese Tatsache ist in einer WG nicht zu verachten. Und nein, ich bin keine notorische Weintrinkerin. Der steht da nur zur Sicherheit. Und Dekoration. Und bestimmt schon seit mehreren Monaten, irgendwie kommen wir nie dazu, ihn zu öffnen, den guten Nettowein.

interior_098

Ich habe mich in der Zeit, wo meine Schwester mit der Kamera beschäftigt war, auf mein Hochbett zurück gezogen und in der Cosmo geblättert. Natürlich musste Sophia noch einen typischen “ich unterdrücke meine Genervtheit”-Blick von mir einfangen. Im unteren Bildrand etwas schwer zu erkennen, ist ein Blumenkasten. Wenn man ein Hochbett hat, darf man auch einen Blumenkasten daran haben. Mit künstlichen Lavendelblumen und dem obligatorischem Chanel-Hingucker-Buch.

interior_108

Hinter meinem Schreibtisch findet man seit neustem ein klassisches Billyregal. In weiß, ganz standard also. Gefüllt ist es vor allem mit meinen liebsten Büchern: Die Game of Thrones Reihe (bislang nur 1-6. 7 und 8 habe ich noch bei meinen Eltern) und andere sehr gute Fantasybücher lassen sich dort finden. Leider nicht Harry Potter, den durfte ich nicht mit nehmen. Wahrscheinlich werde ich mir davon also nochmal ein Set kaufen müssen.
Unter meinen liebsten Büchern steht der zweite Hingucker. 100 Jahre Fashion ist ein super schöner Bildband mit tollen Fotos aus den letzten 100 Jahren Mode. Man erfährt viel über die unterschiedlichen Stile, Entwicklungen, Einflüsse und Ikonen der letzten Jahrzehnte.

interior_114

Ich bin ein großer Fan von hübschen Arrangements, die Nützliches mit Schnick-Schnack und Deko verbindet. In der Weihnachtszeit hatte ich auf dieser Platte eine Art Adventskranz aus vier süßen Glasschälchen mit weißen Kugelkerzen, die aussahen wie Eisbecher, kombiniert. Als die Weihnachtszeit vorbei war, mussten die Kerzen einer kunstvollen Zusammenstellung aus Parfum, Muschel und Schmuckdose weichen. Das Chloé ist nun aber so langsam alle und wird nun durch Chanel ersetzt, durch welches genau, werde ich noch in einem kommenden Post verraten.
Hinter der Muschel verbirgt sich übrigens eine kleine Geschichte, an die ich mich immer wieder gerne erinnere. Ich war vor ein paar Jahren mit meinen Eltern und meiner Schwester in Düsseldorf meine Tante und meinen Onkel besuchen. Dort schauten wir uns an einem herrlichen, sonnigen Tag die Altstadt von Düsseldorf an. Am Rhein spazierten wir entlang und gegen Mittag kehrten wir in einem beliebten Fischrestaurant ein – ihr wisst schon mit diesen typischen klischeebehafteten italienischen Kellnern, die ciao bella rufen und dir die Türen aufhalten. Auf jeden Fall war es lecker und als wir gehen wollten, habe ich eine Hand von Muschelschalen geschenkt bekommen, bestimmt nichts besonderes, weil die in einem Fisch-und Muschelrestaurant nun mal anfallen…aber naja, von dort ist diese Muschel und beherbergt nun gerne Ringe und Ketten für mich.

treffen_0129

Wie schonerwähnt, stand für den Samstag auch noch ein Bloggertreffen im Glücksmoment an. Ein bezauberndes kleines Café, alles in weiß und Pastelltönen gehalten. Es ist eine Mischung aus Interiorladen und Café. Dort trafen wir die liebe Amelie von the taste of clouds, ebenfalls eine Hannoverbloggerin. Eigentlich sollte es ein etwas größeres Treffen werden, aber die anderen Hannoverblogger hatten am Samstag keine Zeit, sodass es eine gemütliche Plauderrunde mit Amelie, meiner Schwester und mir gab. Dazu aßen wir leckeren Kuchen und tranken Latte Machiatto & Co. Insgesamt war es ein toller Nachmittag!

treffen_0125

treffen_0137

treffen_0132

Seid ihr Blogger und habt auch schon mal ein privates Bloggertreffen organisiert? Ich freue mich auf einen Austausch!

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
, ,
More from Lea Christin

die neue ISSA Hybrid – Zahnbürste von Foreo im Test!

[Anzeige] Wie viele andere von euch vielleicht auch, bekam ich damals mit...
Read More

5 Comments

  • Erstmal – lustig, ich bin auch grad im Einrichtungsfieber und bei mir wird es ähnlich wie bei dir, weiß – grau – beige, also schön ruhig und clean. Und Hochbett – Respekt!!! Hast du keine Angst, rauszufallen?? :D
    Die Geschihcte zur Muschel ist süß, das macht doch die Beziehung zu einem Gegenstand aus, dass man damit eine Geschichte verbindet!
    Und das Cafee vom Bloggertreffen schaut super süß und stylish aus!
    Ja, ich bin auch Bloggerin (du bist herzlich eingeladen, bei mir vorbeizuschauen :) ), aber ich war leider nur einmal auf so einem Treffen… Vielleicht kommen ja noch welche :)
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    • Hahaha, das haben mich jetzt schon total viele schockiert gefragt :D und nein, ich habe keine Angst rauszufallen…du fällst aus deinem Bett ja auch nicht raus und ich vertraue meinem Unterbewusstsein! Man kann sogar zu zweit super dort oben schlafen :)
      Liebst
      Christin

  • Wirklich schöne Bilder aus deiner Wohnung! Du hast sie toll eingerichtet mit Liebe zum Detail. Jaja, das Phänomen kenne ich, wenn man doch eigentlich so viel Zeit eingeplant ist und die dann einfach wegrennt :D

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

    Übrigens gibt’s bei mir gerade etwas Tolles zu gewinnen! Ein 6-teiliges Pflege-Set von Burt’s Bees. Würde mich freuen, wenn du vorbeischaust :-) Hier kommst du direkt zum Gewinnspiel >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.