Going Blond

Am Wochenende bin ich erblondet. Zwar nicht überall, aber meine Spitzen und ein Teil der Längen wurden stilsicher im Ombrelook blondiert. Wie das so aussah, und was für lustige Grimassen ich dabei gezogen habe, seht ihr jetzt – ach ja, das Ergebnis natürlich auch ;)

collage_ombre1

 

Am Samstag gings los. Freudig aufgeregt, wie das Ergebnis wird, finden sich meine Mom, eine Freundin und ich in unserer Küche ein und legen los. Ich setze mich, kriege einen Umhang umgeschnallt und die Anweisung mich ja nicht zu bewegen, Wir  legen los und schmieren meine Haare sorgfältig mit Farbe ein (Syoss – Sandblond). Wir haben uns übrigens bewusst gegen die extra Ombrefärbung von L’Oréal entschieden, da ich ein paar Tutorials darüber gesehen habe und von den  dortigen Ergebnissen etwas enttäuscht war. Meine Haare werden also in Alufolie eingepackt und ich darf 40 Minuten warten.


Collage_ombre2

Anschließend auswaschen, föhnen und dabei sieht mal schon – es ist nichts passiert. ganz leicht erkennt man an einigen Stellen ein zaghaftes Blond. Schade, die Färbung war anscheinend nicht stark genug, für mein dunkles Haar. Unsere Freundin kommt also am Sonntagmorgen wieder und die Prozedur fängt von vorne an. Diesmal mit einer richtigen Blondierung (1,9% oder so, wen das interessiert). Wieder darf ich warten. Wir haben außerdem die Folie weggelassen, sodass ich förmlich zusehen kann, wie meine Haare heller und heller werden.
Sie werden ausgespült und gekämmt – schon jetzt ein großartiges Ergebnis! Ich bekomme Schnapp-tmung.

Collage_ombre3

Noch schön die Spitzen geschnitten und den Schnitt etwas aufgefrischt, dann herrlich schön mit Rundbürsten geföhnt und voilá, ich bin halbblond!
Zwar ist es mir noch einen Tick zu organge, aber das wird sich die nächsten Tage noch etwas aufhellen, außerdem helfen wir mit Silbershampoo etwas nach. Wer das gleiche Problem hat: Guhl bietet hier für unseren Geschmack, das beste Produkt an, aber auch im Frisörbedarf gibt es tolle Produkte!

_DSC1850

Hier nun das Ergebnis. Ich bin richtig zufrieden. Ich war lange nicht mehr so hell auf dem Kopf – das letzte Mal war das vielleicht in der Grundschule!
Wenn die Haare noch etwas heller geworden sind, werde ich mir eine Palette mit Haarkreide zulegen, hab da schon eine tolle im Blick, dann wirds hier richtig bunt auf meinem Blog! Zu jedem Outfit die farblich passenden Haarspitzen, das wird lustig Freunde, ich sags euch! ;)

_DSC1853

_DSC1857

Was sagt ihr zu dem Ergebnis? Ist doch richtig cool geworden oder?

Wie findet ihr allgemein den Trend Ombrehair – auch was für euch, oder lehnt ihr Halb/Halb grundsätzlich ab? Verratet es mir, ich bin gespannt!

 

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
, ,
More from Lea Christin

mehr Farbe

Sophia und ich sind nach meiner stressigen Prüfungswoche endlich mal dazu gekommen,...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.