das cut-out Kleid

 Am Sonntag haben wir den Geburtstag von meinem Opa und meiner Cousine gefeiert. Es war warm und ich wollte was Hübsches anziehen. Also habe ich mich dazu entschlossen, ein Kleid aus dem Kleiderschrank meiner Schwester zu stibitzen. Da Sophia sowieso noch in England ist und erst am nächsten Wochenende zurück kommt, war das auch kein Problem.

christin_2

Kleid – Olymp&Hades // Tasche – Kofferkoch // Sandalen – Tamaris

christin_3

Ein wundervoller Familientag mit leckerem Essen, viel Gelächter und wundervollem Wetter. Eigentlich lag ich die Hälfte des Tages nur in der Hängematte herum oder habe mit meiner kleinen Cousine Ball gespielt – ganz wie früher. Es gab viel Kuchen und leckere Erdbeeren, wir tranken Alster und Sekt und hatten uns jede Menge zu erzählen.

christin_10

 

Das Kleid ist wirklich toll, es trägt sich locker leicht auf der Haut und und man fühlt sich sofort gut angezogen. Auch wenn mein Opa fragte, ob ich mir mein Kleid kaputt gerissen hätte…

Ich bin auch froh, dass meine Schwester in einigen Tagen wieder hier ist und wir wieder anständige Fotos machen können. Nichts gegen die fotografischen Künste meiner Eltern, aber meine Schwester hat da doch irgendwie den besseren Blick für.

 

Wie steht ihr zu Cut Outs? Witziger Hingucker oder nur schräg?

 

abgrenzung_2

VOR ZUM NÄCHSTEN POST ZURÜCK ZUM LETZTEN POST

Facebook // Frag mich was! // Kleider kreiseln

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
, ,
More from Lea Christin

Beauty: abendliche Pflege Routine

Das Thema Hautpflege hat mich schon immer sehr beschäftigt, seit ich mit...
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.