Das war…mein Mai

Naja, was soll man zu so einem verregneten Mai schon sagen?
Mir war kalt, ich bin nass geworden, es war kalt. Was ist das bitte für ein Frühling? Wenn sich der Sommer nicht mit heftiger Hitze bei mir entschuldigt ,lasse ich meine ganze Frust am armen Herbst aus!
Der Mai fing gut an und endete mies. Hier meine kleine Zusammenfassung eines vielversprechenden Monats, der dann doch nicht so wurde wie geplant…

Mai_Glasschuh_1

Den Anfang im Mai macht der Schock: Handy kaputt! Zwei Tage lang stehe ich also ohne eine Verbindung da… vor allem, da ich ja noch nicht mal ein Festnetz in meiner Wohnung habe und dann ja noch die Fahrt nach Bochum ansteht. Doch auch das habe ich überlebt und schließlich kriege ich dann ja auch das super-mega-tolle-beste-handy-der-Welt: Nein, kein iPhone, bin ja kein Hippster, sondern ein Sony Xperia Z, weil das wasserfest ist und somit super zu mir und meinen kleinen tollpatschigen Ungeschicklichkeiten passt ;)

So habe ich nun auch endlich wieder die Möglichkeit meinen Alltag bei Instagram festzuhalten (Übrigens @maritear ). Krimidinner mit dem Freund und Klingonenkämpfe vor dem Kino machen den Anfang eines schönen Monats. Meine Schwester kommt aus Frankreich zurück, bringt mir Macarons mit und ein Wochenende bei unseren Cousinen wird herrlich kreativ genutzt – unsere Nägel erstrahlen alle im fröhlichen Ombre-Look.

 Mail_Glasschuh_2

Bei Ikea kaufe ich mir so einen kleinen Kräuterkasten, der jetzt auf unserer Fensterbank in der Küche steht und schon fleißig grünt. Mein Zumbakurs hat angefangen; dienstags wird jetzt also immer getanzt und Kalorien verbrannt.
Land unter! Niedersachsen ertrinkt fast in den Fluten aus ununterbrochenen Regengüssen. Auch meine Heimatstadt ist ganz schön nass. Ich gehe mit Gummistiefeln raus und schaue mir die Fluten an.
Ich räume meine Deko im Zimmer etwas hin und her und erledige dabei gleich mal den Frühjahrsputz mit meinem neuen Straußenfedernwedel.
Dann ist die Klausurenwoche, ich lerne, ich schwitze, bin nervös. Mit gutem Gefühl gehe ich in die VWL Klausur – und komme mit einem schlechten wieder heraus. Der Tiefpunkt im Mai ist erreicht. Es regnet.

Ich lasse den Mai zusammen mit meinem Freund, Wein, Schnittchen und einen der besten Bud-Spencer-und-Terrence-Hill-Filme ausklingen und freue mich auf den Juni. Ein hoffentlich weniger verregneter Monat, in dem wir viel, viel vorhaben.

 abgrenzung_2

Vor zum nächsten Post Zurück zum letzten Post

Facebook // Frag mich was! // Kleider kreiseln

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
,
More from Lea Christin

II. Strick Style

Und, habt ihr gestern was im männlichem Kleiderschrank ergattern können? Oder ist...
Read More

4 Comments

  • Vielen Dank für deinen lieben Kommentar<3 Also Schriftarten gibt es bei dafont.com
    Einfach dort bei Suche 'College' eingeben und dann müsste es die erste Schriftart sein;)

    Die Ombre-Nägel sehen übrigens klasse aus!
    Liebe Grüße, Chrissie von Blaubarschmaedl.

  • Hallo,
    dein Mai war ja auch ein bisschen so wie meiner!
    Ich habe mir am Freitag Ombre Nägel gemacht
    mit hellgrün und blau! Für das 1. Mal gut, kannst
    ja mal zeigen, wie du es gemacht hast!
    Ein Handy habe ich auch bekommen und zwar
    das Sony XPeria T! Und dein Z wird sehr gut sein,
    das T ist ja der Vorgänger und ich bin damit sehr
    zufrieden, hoffentlich wirst du es auch. Nur der Akku hält
    bei mir nicht so lange KA ob es bei dir auch so sein wird!
    Macarons habe ich noch nie gegessen!
    LG Jeanette http://www.Lollipopsweetkiss.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.