Printed

Es schüttet wie aus Eimern und ich sitze hier mit meinem leckeren Orange-Minze-Tee in der Hand und schaue mir die Fotos vom vergangenen Sonntag an. Herrlichster Sonnenschein, Sandalen und ein kurzer Rock.

Endlich hat man mal ‘nen freien Tag und dann verbringt man ihn warm eingekuschelt im Bett, weil es draußen Bindfäden regnet. Steht man auf, hat man ein schlechtes Gewissen, weil mal wieder nichts von dem geschafft wurde, was man sich eigentlich vorgenommen hat.

glasschuh.christin_1_2

Nach einigen Anläufen habe ich es irgendwie geschafft, mich vor den PC zu setzen und diesen Post zu schreiben, der eigentlich schon vor ein paar Tagen fällig gewesen wäre. Die letzten Tage waren aber einfach total vollgestopft mit wichtigen Terminen. Manchmal gibt es einfach so Tage, da schaffe ich es noch nicht einmal, was anständiges zu kochen und falle nach irgendeinem Fertigfraß total erschöpft ins Bett.
In zwei Wochen schreibe ich schon wieder Klausuren und wenn ich nur daran denke, bekomme ich Schnappatmung…

Genug mit nörgeln und Trübsal blasen; ich zeig euch jetzt das Outfit vom Sonntag und mein neues Smartphone. Hatte ich euch eigentlich erzählt, dass mein altes Handy am Donnerstag, bevor wir nach Bochum gefahren sind, den Geist aufgegeben hat? Der reinste Horror!
Samstag bin ich dann mit meiner Mutter los und habe mich nach vielem Überlegen endlich für ein neues Handy entschieden!

glasschuh.christin_2_2

glasschuh.christin_3_3

Shirt – über Zalando // Rock – H&M // Ankerkette – Bijou Brigitte // Römersandalen – Deichmann

sonyxperia.glasschuh

Ein Sony Xperia Z.
Wir haben ewig im Internet verglichen, recherchiert und Berichte durchgelesen. Zum Schluss standen dann doch nur noch das neue HTC One und dieses von Sony auf der Wunschliste. Da das HTC One zur Zeit nicht lieferbar ist und das Sony sowieso schon die ganze Zeit mein heimlicher Favorit war, habe ich mich dann fürs Xperia entschieden.
Ich liebe es! Endlich mal ein anständiges Handy, mit allem, was man braucht und einer richtig tollen Kamera – jetzt kann ich auch endlich wieder Fotos bei Instagram (btw: @maritear) hochladen!

Jetzt habe ich den Donnerstag wenigstens noch etwas sinnvoll gefüllt. Am Wochenende erwarten euch dann die spannenden Fotos und Berichte aus Frankreich! Meine Schwester hat jede Menge zu erzählen. Sie war unter anderen in einer Schokoladenfabrik, hat mir einen Schlüsselanhänger aus Leder gefertigt, der so auch bei Hermès verkauft wird und fotografierte wundervolle Straßenkunst in Angoulême! Au revoir ;)

trennlinie_1

Vor zum nächsten Post Zurück zum letzten Post

Facebook // Frag mich was! // Kleider kreiseln

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
, ,
More from Lea Christin

Die Weihnachtsbloggerei

  Die Weihnachtszeit ist für mich (abgesehen von der schrecklichen Kälte) meine...
Read More

2 Comments

  • Huhu Liebes,

    danke dir für deine Nachricht – ich freue mich immer sehr von dir zu hören!
    Echt? Du hast da Watte rein und Parfüm draufgesprüht? Und warum genau? :-D Das habe ich ja noch nie gehört! (oder war es das Parfüm von deinem Freund, das würde mir einleuchten! ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.