Angoulême: Mode et Art

Ich bin aus Frankreich zurück und habe eine Menge zu erzählen.
So viel, dass ich alles in zwei Posts aufteilen möchte.

Angoulême ist eine Stadt, die mir wirklich richtig gut gefällt und für alle Kunst- und Geschichtsliebhaber immer eine Reise wert ist. Allerdings ist die Anreise nicht wirklich einfach. Der Flug von Hannover zum Flughafen Paris, Charles de Gaulle ist ja noch sehr nett gewesen. Allerdings mussten wir danach noch mehrere Stunden mit dem TGV fahren, der überhaupt nicht mit der guten Qualität unserer ICEs zu vergleichen ist. So waren wir mit der Anreise einen ganzen Tag beschäftigt. Am nächsten Tag, haben wir die Schule besichtigt. Ein Gebäude von gigantischem Ausmaß mit sage und schreibe 2500 Schülern!

Diese Schule bietet so viele verschiedene Themenzweigen an, dass man beinah alles erlernen kann, was das Herz begehrt. Besonders fasziniert hat mich hier die Abteilung Mode. Thema der Stunden, an denen ich teilgenommen habe, war: Leder. Die Stücke, die die SchülerInnen herstellen, dürfen sie entweder selbst behalten oder die Schule verkauft sie in ihrem eigenen Laden – aber nur an die Schüler selbst.

DSC_0018 DSC_0023DSC_0051DSC_0072

Angoulême ist die Stadt der Comics. Jährlich findet dort eines der bekanntesten Comicfestivals in Europa statt, das Festival International de la Bande Dessinée d’Angoulême.

In der ganzen Stadt sieht man an Hauswänden Ausschnitte von Comics. Diese sind  wahre Hingucker und wurden auch noch nie mit Graffiti verunstaltet, was ja nicht immer selbstverständlich ist.

DSC_0077

Am Sonntag waren wir mit einer großen Gruppe beim “Plateau”. Einen See im Norden der Stadt. Es war wunderschönes Wetter und trotzt (zu spät aufgetragener) Sonnencreme habe ich mir einen ordentlichen Sonnenbrand auf der Stirn (!) zugezogen. Ach herrje.

Auch mit rotem Kopf ließ ich es mir nicht nehmen, ein paar Körbe zu werfen, wie ihr auf dem unteren Bild sehen könnt. Dort trage ich übrigens die Blümchenshorts, die meine Schwester vor ein paar Tagen vorgestellt hat. Mir gefallen sie richtig gut und mit einem luftigen, pastellfarbenen Oberteil kombiniert sieht mein Outfit doch schon richtig sommerlich aus oder?

Ein weiteres Highlight bildete eine Trommlergruppe, auf die wir gestoßen sind, als wir später noch ein Stück am See entlang spazierten und wir haben ihnen eine Zeit lang beim Training zugeschaut und ich habe sogar ein witziges Video von ihnen gedreht.

DSC_0118

Hier endet mein erster Bericht aus Frankreich. Der zweite folgt die nächsten Tage! So viel vorweg: Es wird schokoladig lecker! ;) Au revoir!


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



Tags from the story
, ,
Written By
More from Lisa Sophia

Outfit: Kleid & Kaschmirpullover

Frohe Weihnachten ihr Lieben! Nach langer Zeit melde ich mich auch mal...
Read More

3 Comments

  • ohhh danke danke für deinen lieben kommi :D hab mich sehrgefreut.
    dein frankreichausflug hört sich auch spannend an :D und das bild des künstlers ist ja zauberhaft! sowas setzt doch mal highlights ^^

    alles liebe

  • vielen lieben dank für deine lieben kommentar. hab mich sehr gefreut:)
    bei dir klingt es auch als hättest du eine tolle zeit gehabt:)

    liebe grüße
    Stephanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.