Neustart

Vorschau_3

 

Wie das manchmal so ist im Leben, hat man manchmal das Bedürfnis nach Veränderungen. Ein Tapetenwechsel, wenn man so will. Schon seit einem halben Jahr habe ich dieses Gefühl nach einem neuen Look, neuen Image – einfach einem Neustart. Ich wollte zum einen mehr Freiheiten. Die Freiheit im Design, meine Vorstellungen umsetzen zu können, aber auch die Freiheit nicht mehr so Themengebunden zu sein. “Marguerites armoire” war die Idee, meine Leidenschaft für Mode auszuleben. Unter glasschuh wird das natürlich weiter geführt, keine Frage! Ich liebe Mode, ich liebe es Outfits zu kreieren und über Stil und Trend zu schreiben. Allerdings habe ich meine zweite Leidenschaft, die der Malerei und Zeichenkunst stark vernachlässigt, was mich ziemlich unzufrieden gemacht hat. Diese Lücke möchte ich jetzt wieder füllen und in Zukunft auch Kunst, Design und Bücher auf diesen Blog einfließen lassen.

Es wird also ein buntes und kreatives Potpourri an modischen, künstlerischen und selbstgemachten Ideen. Ich hoffe doch, dass dieses Konzept aufgeht, da es meine Persönlichkeit sehr viel besser widerspiegelt. 

Ich hoffe ihr begleitet mich auch auf meinem neuen Blog, denn ein Blog wäre nur halb so schön ohne die Leser, die ihn verfolgen und mit Leben füllen!
Wenn sich alles etwas eingespielt hat, werde ich anlässlich des Umzugs auch eine eine Geschenkeaktion für meine Leser starten. Ich habe da bereits ein paar hübsche DIY-Ideen, die ich umsetzen werde (schließlich sind ja jetzt Semesterferien und ich habe endlich Zeit, meine kreative Seite auszutoben) und dann könnt ihr ein paar Glasschuh-artikel gewinnen :)

trennlinie_1

Lange Rede kurzer Sinn: Ich bin froh, endlich diesen Schritt gemacht zu haben und freue mich nun auf die nächste Zeit!
An dieser Stelle möchte ich noch einmal allen danken, die mir bei der Fertigstellung und Ideensuche geholfen haben:
Meinem Dad, der das hier erst alles mit seinen umfassenden Informatikerkenntnissen zustande gebracht hat, alleine würde ich wahrscheinlich immer noch verzweifelt in den endlosen Weiten von Foren nach Antworten suchen. Wobei ich mich natürlich auch bei allen bedanke, die mir in oben genannten WordPressforen bei schwierigen Fragen zur Seite standen. Wer auch arge Probleme mit dem Minimatica-Theme hat, sollte hier mal vorbei schauen ;)
Dann bedanke ich mich natürlich auch bei meiner Mom, die mich vor allem beim kreativen Ideenfinden unterstützt hat, der Name Glasschuh geht auf jeden Fall auch mit auf ihr Konto (und auf viiiieeel Cappuccino) ;)
Des weiteren geht auch ein riesiges Dankeschön (und ein dicker Schmatzer) an meinen Freund, er hat das viele Gerede über Blogdesigns, Farben, Namen und so weiter geduldig über sich ergehen lassen.
Dies gilt auch für meine Schwester, meine Cousinen und meine Mitbewohnerin und alle anderen, die ich mit Fragen “wie sie es denn so finden würden”, “was sie noch verändern würden” usw. auf die Palme gebracht habe – Danke!

 


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



Tags from the story
More from Lea Christin

vergessene Highlights im Februar

Diesen Monat ist es wie verhext. Ich habe wirklich gedacht, dass ich...
Read More

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.