Glossybox und Alltagsgeschwafel

Hey ihr Lieben,

In drei Wochen stehen bei mir die Klausuren des Wintersemesters an, das ist nicht viel und in Hinblick auf ein paar die meisten Klausuren kriege ich Herzrasen und Schnappatmung. Deswegen verzeiht mir bitte meine arg eingeschränkten Bloggeraktivitäten! Ich verspreche Mitte Februar gehts hier wieder richtig ab ;)

Zum einen möchte ich euch im heutigen Post mitteilen, dass ich endlich meine Glossybox von Faszinata bekommen habe. Zugeschickt wurde sie mir nämlich nicht und als alle anderen Blogger schon fleißig von ihrer Beute berichteten, wartete ich geduldig darauf, dass sie kommt.
Als ich dann in Berlin war, habe ich dort einfach eine mitbekommen und zu hause gleich ausgepackt.
Ich muss dazu sagen: Ich würde mir niemals freiwillig solch eine Box kaufen. Ich bin ziemlich wählerisch was Bodylotions, Cremes und sonstige Beautyartikel angeht und bin in den meisten Fällen noch nicht mal glücklich, wenn ich zum Geburtstag, Weihnachten etc. irgendwelche Lotions bekomme – außer natürlich sie wissen, dass ich zur Zeit nur mit Rituals dusche und schenken mir etwas aus dem tollen Laden…übrigens, kennt jemand von euch die Marke? Ich wollt sie eigentlich schon längst vorstellen, aber man kommt ja zu nichts ^^

So, auf jeden Fall war auch in dieser Glossybox, meiner ersten überhaupt, allerlei Krimskram und im Grunde nur Dinge, die ich mir niemals so gekauft hätte. Was ja auch der eigentliche Sinn dieser Glossybox ist. Möglichst viele neue Kunden gewinnen, für Artikel die eigentlich sonst niemand benutzen würde.
Dies war der Inhalt meiner Glossybox:

In jeder Menge grauer Papierspäne, die die riesige Glossybox wunderbar gefüllt hat und die ich vermutlich auch weiterhin als prima Fotografierunterlage benutzen werde, versteckten sich ein kleines Sonnencreme und After-Sun-Lotion Tübchen, Catrice-Mascara und ein niedliches Döschen Lippenbalsam. Dazu gab es einen Brief, ne Art Zeitschrift und ein Neonflechtarmband. Wow.

Mein Vater hat gleich die Sonnencreme für sich beschlagnahmt, da er bald auf den Kanaren wandert und dafür natürlich Sonnencreme benötigt. Wimperntusche hatte ich mir nun leider schon von Kiko in Berlin gekauft, aber sowas geht ja schneller alle, als man denkt. Das Lippenbalsamdöschen ist allerdings ziemlich süß und ich werde es vermutlich öfters mal in der Uni rauskramen, ich hasse nämlich spröde Lippen.

Übrigens, das hier ist das gute Stück von Kiko, der einfach herrliche Wimpern zaubert! Jasmin hat ihn mir empfohlen und er hält was er verspricht. Meine Wimpern sind nämlich einfach viel zu kurz und ganz doof gerade und dazu noch viel zu wenig. Deswegen sind mir gute Wimperntuschen extrem wichtig :)

Und schon hat sich die Glossybox in meinem Augen gelohnt. Von nun an werde ich alle meine Beautyartikel immer in diesem schönen grauen Zick-Zack-Zeug fotografieren ;)

Wir ihr oben seht, bin ich eigentlich viel zu beschäftigt, um hier noch länger rumzuschwafeln, ich setze mich jetzt wieder an meine Öffentliches Recht Zusammenfassung und bejammere mein hartes Studentendasein…genießt ihr so lange das Wochenende!

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

Tags from the story
,
More from Lea Christin

Es weihnachtet…

Hey ihr Lieben, Heute noch ein paar schöne Fotos von unserer gestrigen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.