Old but Gold

Hey ihr Lieben,

die aktiven Blogger und Verfolger der Szene unter euch haben bestimmt schon von dem neuen tollen Netzwerk von sieben erfolgreichen Bloggerinnen gehört die sich auf cllct.net zusammen getan. Sie verfolgen die Vision gemeinsam zu bloggen und nicht, wie es in der Bloggerszene leider häufig der Fall ist, sich gegenseitig auszustechen und zu konkurrieren.
Zur Zeit veranstalten sie eine Bloggerparade an der ich gerne teilnehmen möchte. Thema des Ganzen: Old but Gold.
Ich habe lange überlegt welches Teil sich gut für dieses Projekt machen würde, habe im Kleiderschrank gewühlt und dabei eigentlich das wesentlichste, wichtigste Stück, das jeden Tag vor meinen Augen liegt vergessen – meine brombeerfarbene geliebte Tasche.
Im Grunde trage ich sie schon seit 3 Jahren beständig mit mir herum, sei es “damals” in der Schule, zur Abizeit, vollgestopft mit Heften und Mappen. Auch danach immer mit dabei, da groß genug für Schlafzeug und Bücher und den ganzen anderen Kram den ich in meinem freien halben Jahr gebraucht habe. Oder jetzt seit einem Jahr in der Uni, wieder einmal bietet sie genug Platz um all das unter zu bringen was ich zum Studieren brauch.
Manchmal hab ich sie vernachlässigt oder auch ausgetauscht, wenn ich sie mir wieder einmal übergesehen habe. Dann hat sie ruhig im Schrank gewartet und bis zum nächsten Frühling gewartet, wo sie mir mit ihrer einzigartigen Farbe die Tage verschönert hat.
Auch, dass ich sie bislang noch kein einziges Mal hier auf meinem Blog gewürdigt habe, nimmt sie mir nicht krum und schluckt alles, was ich in sie reinstopfe.
Und hier präsentiere ich euch nun: DIE TASCHE

 Die Geschichte zur Tasche ist eigentlich ganz typisch. Man sieht etwas verliebt sich sofort darin und dann kommt die Mutter/Freundin/Shoppingberaterin und sagt den Satz “Mhh, bist du dir sicher? Guck mal auf den Preis!” In meinem Fall war es meine Mutter mit der ich shoppen war. Wir gehen also wieder raus aus dem Laden, ich schweren Herzens und mit der Furcht, dass sie am Ende des Tages nicht mehr dort sein wird.
Es gibt so Dinge, die gehen einem nicht wieder aus dem Kopf. Und weil ich den ganzen Tag nur an dieses brombeerfarbene Schmuckstück denken musste, bin ich am Ende des Tages zurück gegangen und habe sie mir einfach so gekauft (ich meine es waren so 80€) und ich habe es bis heute nicht bereut.
Übrigens stellte sich nach ein paar Tagen heraus, dass sie Schwester meiner besten Freundin Ella die Tasche am selben Tag (!) ebenfalls gekauft hat – Zufälle gibs. Ist mir bei einer anderen Tasche mit meiner Cousine passier, aber das ist eine andere Geschichte ;)

Jetzt interessier mich natürlich, was eurer gut gehütetes Goldstück ist!

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! 

More from Lea Christin

Outfit: Fraas Seidentuch & Kuscheljacke

Anzeige Da mich meine Schwester und fleißige Fotografin Sophia nicht nach Wolfsburg...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.