DIY: Blumenhaarband

Hey ihr Lieben,

In den letzten freien Tagen meiner Semesterferien habe ich an einer neuen DIY-Idee gearbeitet, die mir schon länger durch den Kopf ging. Es handelt sich um ein Blumenhaarband, das außerdem mit Perlen bestickt ist. Zwei Tage habe ich daran gesessen, die gesamte Arbeitszeit, je nach Näherfahrung und Ausdauer würde ich auf 4 bis 6 Stunden schätzen.

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und werde es die nächsten Tage auch tragen, um noch ein richtiges Outfitfoto damit zu zeigen.

Aber hier kommt ersteinmal die Anleitung! (:

Für das Blumenhaarband benötigt ihr:

1. Stoffblumen in verschieden Größen und Farben, je nach Geschmack. Meine sind von H&M im Doppelpack für ca. 3€
2. ein elastisches Haarband. Ich hatte noch eins rumliegen, ansonsten gibt es die eigentlich in jedem Drogeriemarkt.
3. Perlen in verschiedenen Größen. Dies sind kleine Perlen von Idee. für ca. 2€ dazu habe ich noch etwas größere Perlen aus einer kaputten Kette meiner Mom verwendet.
4. Nadel und Faden. Da mein Haarband dunkelbraun ist, habe ich für die Blumen ebenfalls dunkles Garn verwendet. Für die Perlen habe ich weißes benutzt.
5. Stecknadeln, diese braucht ihr zum feststecken des Haarbandes.
6. eine geeignete Unterlage, in der ihr Nadeln stecken könnt, ich habe Kork verwendet.

 

Habt ihr alles beisammen? Na, dann kanns ja losgehen!

Schritt 1

~ Breitet eure Unterlage aus und steckt mit Hife der Stecknadeln das Haarband fest. Ihr solltet es schön straff ziehen, da sich das Haarband ja auch am Kopf weitet und ihr so den Abstand zwischen den Blumen besser abschätzen könnt.

Schritt 2

~ Überlegt euch nun, wo ihr die Blumen platzieren wollt. Wenn ihr Blumen mit Spangen benutzt, ist dies super einfach, ihr könnt sie nämlich an dem Haarband feststecken und es ggf. auch einmal ausprobieren, bevor ihr sie festnäht.


Schritt 3

~ Probiert ruhig lange herum, bis ihr die endgültige Position eurer Blumen bestimmt habt. Ihr könnt auch jetzt schon überlegen, wo nachher die Perlen sitzen sollen.

Schritt 4

~ Entfernt nun die Klemmen unter den Blumen. Entweder mit roher Gewalt, was bei mir nicht ganz hingehauen hat oder mit einer Schere.

 

Schritt 5

~ Näht nun erst die großen Blüten fest. Achtet darauf, dass sie wirklich fest sitzen und nicht hin und her wackeln. Am besten ihr dreht sie zu einer Seite und befästigt sie dort etwas mehr, so schauen sie am Ende auch nach vorne.

Schritt 6

~ Sitzen alle Blumen an ihren Stellen, füllt ihr die Lücken zwischen ihnen mit großen und kleinen Perlen auf. Verwendet hierfür festes weißes Garn, Nylongarn ist auch eine gute Alternative.

Fertig!

~ Wenn ihr alles vernäht habt, prüft noch einmal die Unterseite und schneidet lange Fäden ab. Jetzt könnt ihr es aufsetzen und habt ein neues außergewöhnliches und selbstgemachtes Accessoire!

 

 

Wie hat euch meine DIY-Idee gefallen?
Wie immer könnt ihr mir gerne Bericht erstatten und mir Fotos eurer Entwürfe zur Veröffentlichung an mich schicken -> Currant.Kiss@gmx.de

 

 


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



More from Lea Christin

Highdroxy Eye Love Augencreme

[Anzeige] Ich bin mittlerweile fünfundzwanzig und auch wenn ich mich seit einigen...
Read More

8 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.