Home about

about

Da ich nicht so gut und vor allem nicht gerne über mich selbst erzählen kann, erfahrt ihr hier etwas über mich (und meine Schwester Sophia), indem ich häufig gestellte Fragen beantworte – falls doch noch Fragen auftauchen, könnt ihr mir gerne eine email senden.

Outfit-kleid-mantel-glasschuh-17

…noch ein paar Fakten:

  • Ich bin am 1. Februar 1993 geboren, somit 24 Jahre alt.
  • meine Lieblingsfarbe ist weiß. Es gibt halt keine sauberere Farbe – oder Unfarbe. Außerdem passt weiß zu allem und es ist die Farbe von Raffaelos.
  • es gibt nicht besseres fürs Ego als dunkelroten Lippenstift!
  • Mir schwirren immer 1001 Idee für Bilder, Collagen und Zeichnungen im Kopf herum
  • neben dem Blog (haha) studiere ich auch noch – und zwar Philosophie und Politikwissenschaften. Und wer meint, das passe nicht zusammen, hat sich wohl noch nie mit Ästhetik beschäftigt 😉
  • Meine Schwester, die hier auch manchmal zu sehen ist, heißt Sophia ist 20 Jahre alt und die leidenschaftliche Fotografin hinter Glasschuh – manchmal schubse ich sie trotzdem vor die Linse, um ihre süßen Outfits zu zeigen. 

blog-outfit-tulpenrock-blau-chloe-5

    • Sophia engagiert sich viel für den WWF, sie organisiert tolle Aktionen in Hannover und Umgebung und bringt Menschen dazu, sich mit Tier- und Umweltschutz auseinander zu setzen!
    • deswegen studiert sie auch Umweltsicherung
    • Neben der Fotografie ist Reisen ihr größtes Hobby
    • Außerdem sind wir beide riesengroße Leseratten!

banner_faq_1

warum Glasschuh?

  • Ich habe mir viele Gedanken über den Namen gemacht und hatte viele Ansprüche an ihn. Er sollte prägnant sein, deutsch, feminin, eine Verbindung zu Mode haben, aber auch wiederum so allgemein, dass ich über viele Themen schreiben kann. Wie zum Beispiel die Kunst auch ein wichtiger Bestandteil meines Lebens ist und ich das auch auf meinen Blog zeigen möchte. Glasschuh hat mich dann überzeugt, weil man auch so viel hinein interpretieren kann. Es klingt märchenhaft, verzaubert, irgendwie surreal und glasklar. Was ich durchaus in der Modebranche vermisse: Ehrlichkeit, Transparenz und Menschlichkeit.

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

  • 2011 war ich auf der Suche nach schönen Kleidern und Schuhen für meinen Abiball und bin darüber immer wieder auf tolle Blogs gestoßen, die dieses Thema aufgefangen haben. Ich habe mich damals intensiv damit beschäftigt und mir gedacht, dass das Bloggen die perfekte Plattform bietet, um meine Styling- und Modeleidenschaft weiter auszuleben. Dies ist mein Blog heute noch – erweitert mit Themen, die mir sehr am Herzen liegen, wie Hautpflege und Inspirationen mit dem Filofax, aber auch kritische Themen rund um die Modebranche.

Mit welcher Kamera fotografierst du?

  • Meine Schwester schießt den Großteil unserer Fotos mit einer Nikon D5100. Allerdings benutze ich auch gerne die von meinem Dad, eine Sony DSC-RX100. Instagrambilder nehme ich mit meinem Smartphone, ein Sony Xperia Z2, auf.

Womit bearbeitest du deine Bilder?

  • Zunächst einmal mit Lightroom, dann manchmal noch mit Gimp, Photoscape oder Photoshop, je nach Lust und Laune!

Was sind dein Lieblingsshops?

  • Am liebsten gehe in der Stadt shoppen. Es ist immer ein Ereignis, das ich gerne zelebriere und dem Onlineshopping vorziehe. Natürlich bestelle ich mir hin und wieder auch etwas, aber die klassischem Shops wie  Zara, COS, Mango und kleine Botiquen besuche ich immer am liebsten. Im Internet sind zur Zeit Topshop und & other stories meine Favoriten!

Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!