Home Glasklare Pflege Resist Retinol Bodylotion -Retinol für den Körper

Resist Retinol Bodylotion -Retinol für den Körper

by Lea Christin 25. Juni 2017 5 comments

In den letzten Jahren habe ich Retinol als Inhaltsstoff in meiner Hautpflege wirklich zu schätzen gelernt. Retinol regt die Zellkommunikation an und sorgt für eine glatte, ebenmäßige Haut – wenn man es konsequent über einen langen Zeitraum anwendet und über kleine Anfangsschwierigkeiten, wie schuppige Haut oder Pickelchen hinweg sieht. Im Gesicht benutze ich Retinol mal mehr, mal weniger regelmäßig seit ungefähr zwei Jahren. Jetzt habe ich Retinol auch für den Körper entdeckt: Die Retinol Bodylotion von Paula’s Choice verspricht gepflegte, glatte Haut am ganzen Körper – das wollte ich ausprobieren!

Resist Retinol Bodylotion von Paula's Choice | Anti-Aging, Hautpflege, Skincare | Glasschuh.com Blog aus Hannover von Lea Christin

Meine Haut – ein kurzer Überblick

Ihr wisst vermutlich, dass meine Haut im Gesicht eine typische Mischhaut ist, mit einer öligen T-Zone und eher trockenen Wangen. Meine Haut am Körper ist dahingegen relativ unkompliziert. Ich habe nur hin und wieder trockene Ellbogen und meine Problemzone sind hauptsächlich meine Schienbeine. Die sind bei mir schon immer sehr, sehr trocken – so trocken, dass sich meine Haut hier sogar im Winter schuppt und sie seit mehreren Jahren an den Boden einer ausgetrockneten Steppe erinnert. Stumpf und mit Rissen durchzogen.
Dabei muss ich allerdings auch gestehen, dass ich ein fauler Cremer bin. Es soll ja diese Frauen geben, die sich konsequent nach jedem Duschen komplett eincremen. Ich schaffe das leider nur höchst selten. Allerdings konnte ich in den letzten Wochen eine Routine vor dem Schlafen einführen. Wenn ich im Bett bin, creme ich jeden Abend meine Beine und Füße mit der Retinol Bodylotion oder einer anderen Bodylotion ein (ich benutze nicht täglich die Resist Lotion von Paula’s Choice). Trotzdem wird es vermutlich noch viele Abende dauern, bis meine Haut nicht mehr wie eine trockene Landschaft aussieht…

Resist Anti-Aging Retinol Bodylotion von Paula’s Choice

Resist Retinol Bodylotion von Paula's Choice | Anti-Aging, Hautpflege, Skincare | Glasschuh.com Blog aus Hannover von Lea Christin

das schreibt Paula’s Choice:

Das Resist Anti-Aging Retinol Body Treatment kombiniert wirksames Retinol, Antioxidantien und hautreparierende Inhaltsstoffe, um die Haut Ihres Körpers wieder glatt und straff aussehen zu lassen. Lindernde Inhaltsstoffe und Pflanzenöle sorgen für langanhaltende, nicht-fettende Feuchtigkeitszufuhr.

Zum Produkt: Resist Anti-Aging Retinol Bodylotion

Preis: 31€ / 118ml

Inhaltsstoffe

Meine Meinung: Ich habe oben bereits meine Haut beschrieben – trocken, vor allem an den Schienbeinen – und mit dieser doch sehr hartnäckigen Ausgangslage bin ich ans Testen heran gegangen. Die Bodylotion kommt in einem hübschen Pumpspender daher, was ich zum einen sehr praktisch finde, was andererseits aber auch einfach sinnvoll ist, da Retinol gut vor UV-Strahlung und Luft geschützt sein muss, da es sonst unwirksam wird. Ein Airless Spender ist also immer die beste Wahl bei Retinol-Produkten. Die Creme ist einen Hauch gelb (die Farbe des Retinols) und herrlich cremig zu verteilen. Sie ist nicht zu fest, aber auch nicht so flüssig, wie ich es von anderen Bodylotions gewohnt bin. Ein Pumpstoß reicht bei mir für ein Schienbein. Insgesamt nutze ich also so vier Pumpstöße für beide Beine. Die Creme zieht sehr schnell ein und hinterlässt ein seidiges, trockenes Gefühl – mit trocken meine ich, dass sich meine Haut danach nicht speckig oder klebrig anfühlt. Ich könnte schon kurz darauf wieder in meine Kleidung schlüpfen, wenn ich die Retinol Bodylotion nicht abends im Bett auftragen würde.
Schon nach ein paar Tagen merke ich, wie sich mein Hautbild verbessert. Weniger Hautschuppen, meine Haut juckt nicht mehr und sieht schön gepflegt aus. Allerdings ist meine „Wüstenhaut“, diese feinen weißen Linien, immer noch sichtbar. Sie scheint mir am oberen Teil der Schienbeine nicht mehr ganz so ausgeprägt. Retinol soll auch eine positive Wirkung auf unser Bindegewebe haben, ob ich weniger Cellulite dadurch habe, konnte ich bislang noch nicht beurteilen.

Resist Retinol Bodylotion von Paula's Choice | Anti-Aging, Hautpflege, Skincare | Glasschuh.com Blog aus Hannover von Lea Christin Resist Retinol Bodylotion von Paula's Choice | Anti-Aging, Hautpflege, Skincare | Glasschuh.com Blog aus Hannover von Lea Christin

Was muss ich bei der Anwendung von Retinol beachten?

Retinol ist, wie oben schon beschrieben ein echter Allrounder in der Hautpflege, bei der Verwendung sollte man aber ein paar wichtige Punkte beachten:

  • Trage morgens immer, immer Sonnenschutz auf! Das sollte bei echter Anti-Aging Pflege sowieso der wichtigste Pflegeschritt in der täglichen Routine sein. Sie ist bei der Verwendung von Retinol aber besonders wichtig, da es die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne erhöht. Die Gefahr einen Sonnenbrand und schlimmere Hautschäden zu riskieren ist also besonders hoch, wenn man gerade mit Retinol pflegt. Wenn die Haut am Körper also nicht ausreichend mit Kleidung geschützt ist, muss auch hier eine Sonnencreme verwendet werden.

  • Jede Haut reagiert anders auf Retinol und nur die eigene Haut kann dir sagen, wie viel Retinol sie verträgt. Mit anderen vergleichen bringt hier also nichts. Am besten man tastet sich ganz langsam an Retinol heran und steigert, wenn man gut damit klar kommt, die Konzentration. Zum Glück bietet Paula’s Choice hier eine große Auswahl an unterschiedlichsten Konzentrationen an. Von 0,01% bis 1%  ist alles dabei, so dass man sich langsam an den tollen Inhaltsstoff gewöhnen kann.

  • Beginne mit einer Anwendung alle drei Tage und steigere dich auch hier langsam. Wer Retinol verwendet, sollte ein gutes Verhältnis zu seiner Haut haben. Das soll heißen, dass man sehr gut auf seine Haut hört und auf eventuelle Reaktionen entsprechend reagiert. Wie ich schon beschrieben habe, kann die Haut mit trockenen Stellen oder sogar Schuppen reagieren (bei anderen womöglich auch mit kleinen Pickelchen). Dann sollte man nicht gleich den Kopf verlieren, sondern ein paar Tage Pause einlegen und die Haut mit sehr guten Feuchtigkeitsprodukten versorgen. Ich kombiniere mein Cinical Treatment fürs Gesicht z.B. sehr gerne mit dem Hyaluron-Booster von Paula’s Choice. Am Körper benutze ich abwechselnd eine feuchtigkeitsspendende Bodylotion von Dermasence.

  • Ich benutze Retinol abwechselnd mit meinen chemischen Peelings (AHA und BHA). Hier muss aber auch jeder selbst entscheiden, was er seiner eigenen Haut zutraut und wie gut die Haut mit der „doppelten Belastung“ klar kommt. Einfach ausprobieren und die Reaktion der Haut anschauen – auch für den Körper gibt es BHA und AHA Produkte von Paula’s Choice, ich probiere gerade eine AHA Bodylotion von Dermansence aus (Review folgt!).

Resist Retinol Bodylotion von Paula's Choice | Anti-Aging, Hautpflege, Skincare | Glasschuh.com Blog aus Hannover von Lea Christin Resist Retinol Bodylotion von Paula's Choice | Anti-Aging, Hautpflege, Skincare | Glasschuh.com Blog aus Hannover von Lea Christin

Fazit: Ich kann die Anwendung von einer Retinol Bodylotion nur jedem ans Herz legen, der entweder sehr trockene Haut hat oder etwas gegen Hautalterung unternehmen möchte. Retinol kann die Kollagenproduktion anregen und ist damit ein Inhaltsstoff, der wirklich für prallere Haut sorgen kann – ein wenig Feuchtigkeit und Shea Butter kann das nämlich nicht alleine, auch wenn sie uns das in der Werbung immer glauben machen wollen. Trotzdem ist eine langfristige Anwendung notwendig. Die Wirkung von Retinol zeigt sich nicht über Nacht, sondern nur mit einer konsequenten Anwendungen über mehrere Monate hinweg. Mit der Retinol Bodylotion von Paula’s Choice findet man ein vergleichweise günstiges Retinol-Produkt, das auch im Gesicht angewendet werden kann. Die Inhaltsstoffe sind klasse und wer noch nie Retinol ausprobiert hat, kann sich mit der Bodylotion – die eine Retinol Konzentration von 0,1% hat – langsam heran tasten.

Resist Retinol Bodylotion von Paula's Choice | Anti-Aging, Hautpflege, Skincare | Glasschuh.com Blog aus Hannover von Lea Christin

 

Wie steht ihr zu Retinol? Habt ihr schon Produkte mit dem Wunder-Inhaltsstoff ausprobiert?
Wie pflegt ihr eure Haut am Körper?

 


PR-Sample – die Retinol Bodylotion wurde mir von Paula’s Choice zum Testen zur Verfügung gestellt – vielen Dank!


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Diese bedeuten keine zusätzlichen Kosten für dich! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



You may also like

5 comments

shadownlight 26. Juni 2017 at 18:29

Hey, das klingt doch sehr positiv.
Peelings wie AHA habe ich bisher nur unter Anleitung von Hautärzten gesehen- da bin ich etwas vorsichtig- aber definitiv hilft es.
Liebe Grüße!

Reply
Lea Christin
Lea Christin 1. Juli 2017 at 18:51

Hallo meine Liebe,
bei der Kosmetiker*in oder Hautärzt*in bekommt man sehr hochdosierte AHA Behandlungen. Die, die man im freien Handel kaufen kann, sind niedriger dosiert, ich benutze zum Beispiel einmal in der Woche ein AHA Produkt mit einer Konezntration von 10%. Da muss man die Säure hinterher auch nicht neutralisieren. Das heißt aber natürlich trotzdem nicht, dass man Säuren oder auch Retinol leichtfertig verwenden sollte 😉

Liebst ♥
Lea Christin

Reply
Saskia 27. Juni 2017 at 05:34

Hört sich gut an. Gerade im Winter neige ich zu trockener Haut. Das Produkt muss ich mir merken.

Reply
Lea Christin
Lea Christin 1. Juli 2017 at 18:51

Liebe Saskia,
unbedingt! Ich denke sogar, dass es im Winter noch sinnvoller ist! 🙂

Liebst ♥
Lea Christin

Reply
Lisa 5. Juli 2017 at 21:59

Interedsanter Post! Ich hab auch relativ trockene Haut, besonders im winter. Ich hab noch nie retinol ausprobiert, aber du hast meine Neugier geweckt 🙂 ich werde es mal ausprobieren.
Momentan nutze ich Bidy Lotion von Fenjal oder Nivea, die mag ich auch sehr. Wenn ich mich alle 2 Tage eincreme, wird meine Haut auch erst gar nicht trocken und schuppig – also cremen cremen cremen 😀

Reply

Leave a Comment