Home Design in Hannover: Zu Besuch bei Lothar John Tischkultur

in Hannover: Zu Besuch bei Lothar John Tischkultur

by Lea Christin 4. Januar 2017 4 comments

Kurz vor Weihnachten erreichte mich eine Nachricht von Lothar John. Katharina schrieb mir, dass sie meinen Post über das Weihnachtsevent in der Galerie Luise gelesen habe und sie mich gerne noch einmal in aller Ruhe durch das umfangreiche Sortiment von Lothar John führen wolle. Natürlich sagte ich sofort zu und ein paar Tage später besuchte ich zusammen mit meiner Schwester den Laden für Tischkultur in der Galerie Luise…

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Einmal durch den ganzen Laden stöbern…
„das sieht so chic aus!“

Ich hatte mich für einen eleganten und doch entspannten Look entschieden; schließlich wollte ich zu dem hochwertigen und eleganten Geschirr, Vasen und anderen Dekorationen im Laden passen, aber trotzdem nicht overdressed erscheinen. Darum entschied ich mich für mein zeitloses blaues Kleid von COS (durchaus mit weiteren Hintergedanken, aber dazu später mehr) und dem grauen Cape von Cartoon. Bei Lothar John angekommen, begrüßten uns gleich Katharina und Jasmin freundlich und wir fingen sofort an zu plaudern. Während uns Jasmin mit Getränken versorgte, besorgte Katharina eine große Tasche – wir hatten nämlich den Plan durch den Laden zu stöbern und meine Favoriten anschließend hübsch inszeniert zu fotografieren. Und hier gab es so einiges zu entdecken! Ich stürzte mich sofort aufs erste Regal und entdeckte wunderbar puristisches, dänisches Design von Stelton:

So chic, elegant und doch außergewöhnlich – Die puristischen Isolierkannen und Thermobecher aus der Serie Emma sowie die Espressokocher, Kerzenständer und Milchkännchen aus der Collar Serie bestechen durch einen einzigartigen Materialmix und modernes, mattes Design. Die beiden Trends aus Beauty und Mode finden sich also durchaus auch im Interior Bereich wieder, kein Wunder es sieht auch einfach super cool aus!

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Mich hat es vor allem zu den vielen unterschiedlichen Tassen, Tellern, Schüsseln und Teekannen gezogen – dafür habe ich einfach eine Schwäche! Vermutlich von meiner Mutter, sie sammelt sogar hübsche kleine Teekannen-Tassen-Kombinationen. Lothar John hat hier viel zu bieten. Von klaren, weißen Linien, verspieltem Design mit floralen Mustern oder sehr elegant mit goldenen Akzenten. Ehrlich gesagt, wüsste ich gar nicht, wofür ich mich schlussendlich entscheiden würde, wenn ich mir irgendwann hochwertiges Geschirr für meine erste eigene Wohnung kaufe (die keine WG ist 😉 ).
Aber auch die eher praktischen Dinge hatten viel Charme. Wer sich schon immer daran gestört hat, dass Zitronenpressen, Mörser und Bretter häufig hässlich sind, dem sei Lothar John sehr ans Herz gelegt. Denn hässlich gibt es hier nicht! Mir haben vor allem die vielen kupferfarbenen Designstücke gefallen. Egal ob Salz- und Pfefferstreuer, Uhren oder Bestecke – Kupfer ist wirklich überall zu finden und lässt sich so sehr einfach auch in der Küche integrieren.

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea ChristinZu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Mein Favorit – Stelton Stockholm Aquatic Vase
„das Meer auf einer Vase“

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Schon bei meinem letzten Besuch bei Lothar John habe ich mich in die hübsche Kollektion Stockholm Aquatic  von Stelton verliebt. Vasen und Schüsseln in verschiedenen Größen, die mit einem plakativen Aquarelldruck versehen sind. Weiß und Blautöne dominieren die Serie und erinnern an das Meer, von dem die Designer inspiriert wurden. Carl Philip von Schweden hat an dieser außergewöhnlichen Kollektion mitgewirkt und das zeitlose Design hat es mir wirklich angetan. Ich kann mir die Vase zum Beispiel sehr gut im Eingangsbereich, wie eine Visitenkarte vorstellen… Zusammen mit weißen Tulpen im Frühling oder einem Strauß Hortensien, oder was meint ihr? Sie ist quasi eine Einladung an meine Besucher hereinzukommen. So ein Statementstück ist ein zeitloser Klassiker für die Wohnung, genauso wie es im Kleiderschrank bei klassischen Taschen und Schuhen der Fall ist. Eine hochwertige Vase von Stelton neben den Klassikern von Ikea – warum nicht? Diese wirken gleich viel hochwertiger und die Wohnung bekommt einen individuellen Touch. So wie ich bei meinen Outfits günstige Teile von H&M, Zara und Co mit meinen hochwertigen Klassikern von Gucci, Furla oder Escada verbinde, so habe ich auch kein Problem damit, Ikeagläser neben buntes Dibbern Geschirr zu stellen. Genau das macht doch die Kunst in der Einrichtung aus – und auch den Spaß – Teures wird mit Günstigen kombiniert, Trendstücke mit zeitlosen Klassikern. So entsteht eine individuelle und persönliche Einrichtung, die perfekt auf uns selbst abgestimmt ist und mit unserem Leben harmoniert.

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Unsere Zusammenstellung – Dibbern Teller & Teekanne von Fürstenberg
„Zeitlos, gold und mit dem gewissen Etwas“

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Besondere Freude hatte ich beim Zusammenstellen einer kleinen Auswahl an Geschirr, um euch ein Teegedeck nach meinem Geschmack zu zeigen. Ich wollte den Metallictrend aufgreifen und eine kontrastreiche Zusammenstellung mit weiß, schwarz, gold und dunkelbraun kreieren. Dabei fiel mir sofort die effektvolle Teekanne mit integriertem Teesieb von Fürstenberg auf. Auréole – die zeitlose und außergewöhnliche Form der Teekanne hat es mir sofort angetan. Warum sollte ein Griff nicht einfach elegant über dem Bauch der Kanne schweben? Die Punkte, die sich auf Kanne und Teetasse wieder finden, geben dem Design einen Hauch von Retro, was ich sehr chic finde.
Dazu habe ich einen Teller von Dibbert aus der Gold Leaf Kollektion gewählt. Die Teller gibt es in verschiedenen Größen und die kleinen goldenen Blätter finde ich für Teller äußerst apart, da ich großflächige Drucke zum Ansehen zwar sehr hübsch, aber in Kombination mit dem Essen dann doch als zu dominant empfinde. Kleine Details sind mir da höchst willkommen – findet ihr nicht auch, dass sich die kleinen Blätter ganz hervorragend neben dem Gebäck machen?

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Es war ein wundervoller Nachmittag mit den lieben MitarbeiterInnen von Lothar John, der bei Latte Macchiato und Beerentörtchen im benachbarten französischen Café der Pâtisserie Elysée endete. Mir hat die persönliche Führung durch den Laden und die herzliche Atmosphäre ganz besonders gut gefallen. Meine neugierigen Fragen zu den einzelnen Produkten wurden mir ausführlichst beantwortet und ich durfte alles ganz in Ruhe betrachten und auch in die Hand nehmen.
Ich freue mich darauf, auch in Zukunft über Lothar John, Tischkultur und Dekoration zu schreiben und hoffe, dass ihr die Themen genauso spannend findet wie ich!

Zu Gast bei Lohar John | Hannover, Interior, Tischkultur, Geschirr, Deko | Glasschuh.com by Lea Christin

Wie steht ihr zum Thema Tischkultur? Habt ihr eine besondere Faible für Geschirr, Gläser, Vasen oder Teekannen? Ich bin neugierig, wie viel Wert ihr darauf legt oder ob schöne Teller und Co eher zweitrangig für euch sind 🙂


Vielen Dank an Lothar John für die Einladung! Ich habe für diesen Post keine Vergütung erhalten, sondern wurde ausschließlich für eine Führung durch das Geschäft und ein Interview, dass ihr auf dem Blog von Lothar John nachlesen könnt, eingeladen.


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



You may also like

4 comments

Melanie 4. Januar 2017 at 10:42

Deine Frisur finde ich total klasse (und das, seit dem du sie hast). Ich mag den Schnitt und wie du sie immer stylt furchtbar gern :-*

viele liebe Grüße
Melanie / http://www.goldzeitblog.blogspot.de

Reply
Lea Christin
Lea Christin 4. Januar 2017 at 15:34

Liebe Melanie,
vielen Dank! Freut mich, dass sie dir so gefällt 🙂 Ich war gestern beim Friseur, ich hoffe sie gefällt dir in etwas dunkler und aschiger auch noch 😀

Liebst ♥
Lea Christin

Reply
Shades of Ivory 16. Januar 2017 at 18:18

Sehr schönes Geschirr, besonders die Teetasse von Auréole und der Teller von Dibbert gefällt mir. Ich kannte Lothar John bisher noch gar nicht, allerdings war ich bisher auch erst ein oder zweimal in der Galerie Luise unterwegs.

Liebste Grüße
Jane von Shades of Ivory

Reply
Lea Christin
Lea Christin 16. Januar 2017 at 21:02

Liebe Jane,
mir gefällt es auch ausgesprochen gut und auch der Laden ist durchaus einen Besuch Wert 😉 Wir können gerne mal gemeinsam vorbei schauen, wenn du Lust hast 😀

Liebst ♥
Lea Christin

Reply

Leave a Comment