Meine Hautpflege Routine am Abend

In den letzten Monaten habe ich euch viele spannende Produkte vorgestellt. Reizfreie Reinigung, Seren voll großartiger Inhaltsstoffe und die tollen Marken hinter den innovativen Produkten. Einige von euch haben mich jetzt gebeten, doch mal eine Hautpflege Routine zu schreiben und zu zeigen, wie ich diese Produkte miteinander kombiniere – diesem Wunsch komme ich sehr gerne nach! Heute gibts also die umfangreiche Übersicht über meine momentane Hautpflege Routine am Abend im Winter.

Ein paar Worte vorweg…

Viele von euch wissen, dass ich mich viel mit koreanischer Hautpflege beschäftigt habe und einige sind dabei vielleicht auch schon über das berühmte 10 Schritte Pflegeprogramm gestolpert. Dieses werde ich euch bei Gelegenheit auch nochmal speziell vorstellen, ich habe es für mich und meine Bedürfnisse allerdings etwas abgewandelt. Ihr werdet feststellen, dass es auch so nicht zehn Schritte sind, auch wenn manchmal auch mehr als 10 Produkte bei mir zum Einsatz kommen ;) Verwirrt? Ich hoffe am Ende des Posts ist das klarer!

Übrigens: Meine Übersicht soll keine Aufforderung sein, sie 1:1 zu kopieren, sondern soll viel mehr als Anregung dienen und einen Rahmen schaffen für die Produkte, die ich die letzten Monate vorgestellt habe. So könnt ihr euch auch eine bessere Übersicht schaffen und gucken wie ich Produkte kombiniere, vielleicht ist es für eure Haut auch genau das richtige! Außerdem erhebe ich nicht den Anspruch auf – sagen wir dermatologische Korrektheit – sollte ich einen schwerwiegenden Fehler in meiner Hautpflege begehen, bin ich selbstverständlich offen für Ratschläge und Hinweise. Für mich hat sich diese Routine als ideal für meine Haut herausgestellt, das kann bei anderen Hautbedürfnissen aber auch ganz anders aussehen. Also fangt ein wenig an zu experimentieren, euch zu informieren und lasst euch durch mich und durch andere inspirieren!

Los gehts!

Meine 8 Schritte (oder mehr) Pflege Routine für den Abend

  1. Reinigung
  2. chemisches Peeling
  3. Toner
  4. Serum
  5. Booster
  6. Augencreme
  7. Moisturizer
  8. SOS-Pflege
  9. Extra: Masken & Microdermabrasion

1-skincare-routine-reinigung-1

Ich starte selbstverständlich mit der Reinigung meines Gesichts. Dazu tränke ich ein Wattepad mit dem Mizellenwasser von Bioderma und entferne damit meine Wimperntusche und das übrige Make-up von meiner Haut. Anschließend wasche ich mein Gesicht und benutze einen meiner Reiniger: Entweder reinige ich mit dem Mousse von Dermasence mein Gesicht oder verwende den Hydro Cleanser von Highdroxy. Ich entscheide danach ob sich meine Haut an dem Tag eher fettig oder doch trockend, spannend angefühlt hat. Bei trockener Haut empfehle ich den Hydro Cleanser. Anschließend tupfe ich mein Gesicht mit einem Handtuch vorsichtig trocken. Habe ich gerade mit sehr vielen Pickeln oder Hautunreinheiten zu kämpfen, tupfe ich meine Haut auch mal mit einem Kleenex trocken, das ist besonders hygienisch und beugt eine Ausbreitung vor.

verwendete Produkte:

Bioderma – Sensibio H2O Mizellenwasser
Highdroxy – Hydro Cleanser *
Dermasence – Mousse Reinigungsschaum

du findest in folgendem Post mehr Info zum Hydro Cleanser: Highdroxy Reinigung und Sonnencreme

2-skincare-routine-exfoliant-1

Nach der Reinigung meines Gesichts ziehe ich ein Wattepad auseinander und besprühe die eine Hälfte mit dem AHA/BHA Toner von COSRX. Dabei senke ich schon ein wenig den PH-Wert meiner Haut. Auch wenn einige diesen Schritt als sinnlos erachten, habe ich dadurch doch wesentlich reinere Haut bekommen und einfach das Gefühl, dass die anschließenden Säuren besser wirken. Auf die zweite Hälfte des Wattepads gebe ich zwei Schlücke des 2% BHA Treatment von Paula’s Choice und streiche damit vor allem über die T-Zone in meinem Gesicht. Nach einer kurzen Einwirkzeit gebe ich zwei Tropfen des Face Serums von Highdroxy auf meine Fingerspitzen und verteile das Peeling ebenso in meinem Gesicht.
Neu in meiner Routine ist seit ein paar Wochen das Exfoliant von Uncover Skincare. Es ist ein BHA Peeling für unreine und Mischhaut und ersetzt an einigen Abenden das flüssige Peeling von Paula’s Choice. Es folgt in Kürze ein Review zu den Uncover Produkten.

An dieser Stelle mache ich dann eine Pause von mindestens einer viertel Stunde (mit ein wenig Planung klappt das ausgezeichnet, vor allem, weil ich mich so früh wie möglich am Abend abschminke)

verwendete Produkte:

COSRX – AHA/BHA Toner
Paula’s Choice – 2% BHA Treatment *
Highdroxy – Face Serum
Uncover Skincare – Exfoliant *

In diesem Post bin ich näher auf das BHA Treatment von Paula’s Choice eingegangen: Paula’s Choice Resist Clear Skin
Das Face Serum habe ich hier vorgestellt: Highdroxy Face Serum

3-skincare-routine-toner-1

Der Toner führt meiner Haut die wichtigste Feuchtigkeit zu. Nach dem chemischen Peeling besprühe ich Gesicht und Dekolté mit dem Hydro Spray von Highdroxy. Danach folgt mein momentan absoluter Lieblingsschritt – eine Mischung aus Schritt drei, vier und fünf, Toner, Serum und Booster – ich mische den Resist Advanced Toner mit dem Resist Skin Transforming Treatment, dem Hyaluronic Acid Booster und dem Niacinamide Booster von Paula’s Choice auf meiner Hand und gebe dieses recht flüssige Tonerserum auf mein Gesicht, Hals und Dekolté – das beste was ich die letzten zwei Wochen machen konnte, da ich dadurch auch ein wenig Zeit spare und mir mein perfektes Serum einfach selbst zusammen mische.
Das Highdroxy Hydro Spray benutze ich allgemein so häufig wie möglich am Tag – Gerade jetzt im Winter bei Heizungsluft drinnen und Eiseskälte draußen ist das Spray eine wahre Wohltat für meine Haut. Sie wird hydratisiert und gleichzeitig mit beruhigenden Inhaltsstoffen versorgt, ohne das ich meine Haut dazu auch nur anfassen musste.

verwendete Produkte:

Highdroxy – Hydro Spray *
Paula’s Choice – Resist Advanced Replenishing Toner *

Im folgenden Post habe ich das Hydro Spray vorgestellt: Highdroxy Reinigung und Sonnencreme – Außerdem könnt ihr meinen ausführlichen Bericht zum Toner aus der Resist Serie hier nachlesen: Grundsäulen meiner Pflege – Resist Anti-Aging

4-skincare-routine-serum-1 5-skincare-routine-serum-2a

Allein an der Auswahl bei meinen Seren erkennt man schon, dass hier das Herzstück in meiner Pflege liegt. Ich liebe einfach Seren und benutze hier jeden Abend unterschiedliche Seren, je nach dem momentanen Bedürfnis meiner Haut und natürlich auch nach Lust und Laune. Wie im vorherigen Schritt schon beschrieben mache ich momentan am Liebsten eine Mischung aus dem Toner, Serum und den Boostern, die ich gleich noch vorstelle. Danach gehe ich dann entweder schon zum nächsten Schritt oder ich trage noch ein weiteres Serum auf. Hier habe ich eine große Auswahl an Feuchtigkeitsspendern, Antioxidantien oder auch einem Retinol Serum.
Das 1% Retinol Serum von Paula’s Choice benutze ich alle zwei bis drei Tage – ich habe mich wirklich langsam an Retinol heran gewagt und die Konzentration innerhalb von einem Jahr auf 1% gesteigert. Trotzdem habe ich immer noch Tage, wo es meiner Haut doch zu viel wird und die mit trockener, schuppender Haut reagiert. Dann weiß ich, dass ich es mal wieder übertrieben habe und gebe meiner Haut ein paar Tage Ruhe vor Retinol. Hier muss man seine Haut einfach wirklich gut kennen und mögliche Reaktionen sofort erkennen und entsprechend handeln. Die meisten Horror-Geschichten mit Retinol liegen einfach am falschen Gebrauch, Unerfahrenheit und Ungedult. Lasst euch Zeit, tastet euch langsam an Retinol heran und steigert die Konzentration ganz langsam.

verwendete Produkte:

Paula’s Choice – Clinical 1% Retinol Treatment *
Paula’s Choice – Resist Skin Transforming Multi Correction Treatment
Paula’s Choice – Skin Recovery Antioxidant Concentrate Serum
Paula’s Choice – Resist Super Antioxidant Concentrate Serum *
Teoxane – RHA Serum *
Clinique – Turnaround Revitalizing Serum *

In diesem Post habe ich das Clinical 1% Retinol Treatment vorgestellt: Gegen trockene Winterhaut: Clinical Serie von Paula’s Choice  – Außerdem gibts hier mehr Info über das Teoxane RHA Serum: Teoxane – Das RHA Serum – Und in diesem Post stelle ich euch das Turnaround Serum von Clinique vor: Clinique Turnaround Revitalizing

10-skincare-routine-booster-2

Die Booster habe ich hier als Schritt 5 bezeichnet, auch wenn ich sie nicht pur verwende sondern mit meinen Tonern und Seren mixe. Dazu gebe ich immer ein paar Tropfen vom Booster in meiner Handfläche zu den anderen Produkten. Wie oben schon beschrieben liebe ich momentan die Kombi aus mehreren Produkten! Der Hyaluronsäure Booster ist aber auch alleine perfekt für meine Haut geeignet – gerade in der Augenpartie habe ich häufig mit trockenen Stellen zu kämpfen. Dann träufle ich einen winzigen Tropfen des Boosters auf meine Fingerspitze und verteile es auf den trockenen Stellen. Das was ich noch übrig habe, verteile ich auf den Lippen! Ein echter Geheimtipp, falls ihr unter trockenen Lippen leidet. Den Booster nach einem leichten Peeling auf die Lippen geben und sie saugen die Feuchtigkeit geradezu auf. Aber dazu später mehr.

verwendete Produkte:

Paula’s Choice – Hyaluronic Acid Booster *
Paula’s Choice – 10%  Niacinamide Booster *

In diesem Post gibt es mehr Infos zum Hyaluronic Acid Booter: Paula’s Choice Hyaluronic Acid Booster

11-skincare-routine-augen-1

Für die Augenpartie habe ich ein extra Produkt von Iluqua gegen dunkle Augenringe, dass ich abends mit einem Ultraschallgerät in die Haut massiere. Da auch hier Retinol enthalten ist und meine Augenpartie zu trockenen Stellen neigt, creme ich sie, nachdem das Treatment vollständig eingezogen ist, mit einem Klecks vom Clinical Ultra Rich Moisturizer ein. Es braucht also keine extra Augencreme, ein gut formulierter, reichhaltiger Moisturizer erfüllt auch seinen Zweck.

verwendete Produkte:

Paula’s Choice – Clinical Ultra-Rich Moisturizer
Iluqua – Dark Circle Treatment *

Den Moisturizer habe ich bereits in diesem Post vorgestellt: Gegen trockene Winterhaut – Clinical Serie von Paula’s Choice – mein ausführliches Review von Iluqua Dark Circle Treatment könnt ihr in diesem Post nachlesen: Weg mit den Augenringen – das Iluqua Dark Circle Treatment

6-skincare-routine-moisturizer-1

Wir sind beinah am Schluss! Nach den Seren folgt der Moisturizer oder schlichter: eine Nachtcreme, die die Feuchtigkeit in der Haut einschließt und die Haut vor Austrocknung bewahrt. Hier wähle ich zwischen reichhaltigen und weniger reichhaltigen Varianten. Die Cinical Ultra-Rich wähle ich an Tagen, an denen sich meine Haut besonders trocken und beansprucht anfühlt, den Resist Hydator hingegen, wenn meine Haut es nicht so reichhaltig wünscht. Manchmal verwende ich auch den Cinical Moisturizer nur auf den Wangen und am Hals, während ich den Hydrator auf die T-Zone auftrage. Hier habe ich seit einigen Wochen einen Moisturizer für Mischhaut von Uncover Skincare in Gebrauch, der ähnlich formuliert ist wie der Hydrator von Paula’s Choice.

verwendete Produkte:

Paula’s Choice – Clinical Ultra-Rich Moisturizer
Paulas Choice – Resist Anti-Aging Clear Skin Hydrator *
Uncover Skincare – Moisturizer *

In diesem Post habe ich euch den Hydrator vorgestellt: Paula’s Choice Resist Clear Skin – in diesem Post gehe ich näher auf den Clinical Moisturizer ein: Gegen trockene Winterhaut: Cinical Serie von Paula’s Choice

9-skincare-routine-special-2a

Für die SOS Helfer hatte ich leider keinen passenderen Namen, denn sie kommen trotzdem relativ häufig vor. Die Egyptian Magic kommt bei mir jeden Abend auf die Lippen – am Liebsten dann, wenn ich vorher den Hyaluronic Booster auf den Lippen verteilt habe, das macht sie unheimlich weich und geschmeidig, gerade im Winter ist die reichhaltige Creme unabdingbar. Aber auch bei sehr trockenen Stellen kommt der Alleskönner bei mir zum Einsatz.
Das Seborra Gel hilft hervorragend bei Unreinheiten und Pickeln. Es ist eigentlich als normale, gelige Creme konzipiert, ich benutze es allerdings nur punktuell, da ich die Gelform auch nicht sonderlich mag, da ich sie mir morgens ersteinmal von der Haut kratzen darf. Trotzdem erfüllt sie vollkommen ihren Zweck und lässt Pickel schnell abklingen.

verwendete Produkte:

Dermasence – Seborra Gel
Egyptian Magic Cream

Die Egyptian Magic Cream habe ich hier vorgestellt: Egyptian Magic – mein Allrounder für alles!

8-skincare-routine-special-1

Zusätzlichen zu diesen Schritten verwende ich außerdem mehrmals die Woche Gesichtsmasken. Zum Beispiel eine mit reinigender Wirkung für meine T-Zone von Biotherm, aber auch koreanische Sheetmasken benutze ich zu besonderen Anlässen gerne. Die feuchtigkeitsspendende Maske von Paula’s Choice kann auch als 9. Schritt in meiner Hautpflege interpretiert werden, da ich sie hin und wieder als Sleeping Mask verwende. Momentan vergleiche ich übrigens mehrere „echte“ Sleeping Masken und möchte mir bald eine kaufen. Schlafmasken sind einfach nur feuchtigkeitsspendende Moisturizer, die sehr reichhaltig formuliert sind und als Maske über Nacht wirken sollen. Das Konzept kommt – wer hätte es anders erwartet – aus Korea und wird hier sicherlich auch noch einmal ausführlicher auf Glasschuh.com Beachtung finden.
Ein bis zweimal die Woche kommt eine Microdermabrasionscreme von IdealDeam bei mir zum Einsatz. Sie peelt mit Aluminiumoxidkristallen die Haut streichel zart, da sie die oberste Hautschicht abreibt und abgestorbene Hautzellen abschält. Diesen Schritt mache ich dann anstelle des chemischen Peelings (Schritt 2).

verwendete Produkte:

Paula’s Choice – Skin Recovery Hydrating Treatment Mask
Biotherm – Wonder Mud
IdealDerm – Microdermabrasion Cream *

Den Wonder Mud habe ich in diesem Post verwendet: Multi Masking


Hier habe ich euch alle verwendete Produkte noch einmal in einem Slider zusammen gestellt, damit ihr sie euch nochmal in groß anschauen könnt:

Meine Pflege mag umfangreich und langwierig erscheinen, ist sie aber gar nicht und ich kann jeden Abend neu entscheiden, wie viele Schritte ich wirklich mache oder welche ich auslasse. Sie ist perfekt auf meine Haut und meine Bedürfnisse abgestimmt und macht meine Haut reiner, strahlender, schützt sie vor Umwelteinflüssen und beugt allgemein der Hautalterung vor.

Was sagt ihr zu meiner Pflege Routine? Wie sieht eure aus?
Falls ihr noch spezielle Fragen habt, beantworte ich sie euch sehr gerne!


Die Produkte, die mit einem * versehen sind, wurden mir von der Firma zur Verfügung gestellt.

Die Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



More from Lea Christin

5 Tips für busy Girls: eat balanced

Auch wenn ich mich nicht komplett vegan ernähre, so bekomme ich in...
Read More

8 Comments

  • Einfach jedes Mal lese ich mir solche Pflegeroutinen immer wieder gerne durch. Viele Schritte mache ich ganz ähnlich, sogar mit den selben Produkten. Nur bei den Tonern verzichte ich immer auf Wattepads, den COSRX – AHA/BHA Toner sprühe ich gleich ins Gesicht und andere Toner direkt von den Handflächen ins Gesicht. Ansonsten habe ich irgendwie das Gefühl, dass mehr Produkt im Pad als in meinen Gesicht hängen bleibt :)

    Liebste Grüße,
    Sarah

    COSRX – AHA/BHA Toner
    Paula’s Choice – 2% BHA Treatment

    • Liebe Sarah,
      ich lese sie bei anderen auch unheimlich gerne, weswegen es dringend Zeit wurde, dass ich selbst eine schreibe! Ich habe festgestellt, dass ich durch das Wattepad einfach noch mehr Dreck aus den Poren hole, der dann im Mülleimer landet und nicht auf meiner Haut bleibt :D Das mache ich aber wirklich nur beim Toner von COSRX und beim BHA Peeling, das Highdroxy Serum verteile ich auch so im Gesicht :)

      Liebst ♥
      Lea Christin

    • so gings mir früher auch liebe Christina,
      wenn man einmal anfängt sich mit Hautpflege ausgiebig zu beschäftigen, kommt einfach immer mehr dazu! :D Seit dem habe ich es auch nie mehr vergessen mich abzuschminken ;)

      Liebst ♥
      Lea Christin

  • Total interessant, solche Routinen! Wobei ich momentan wieder zu „weniger ist mehr“ zurückgekommen bin. Trotz sehr vorsichtigen Versuchen mit Retinol kann ich es höchstens (!) einmal pro Woche benutzen, dann aber durchaus das 1%ige von Paula’s Choice. BHA/AHA kommen auch nur einmal pro Woche dran, sonst dreht meine Haut total durch und schuppt sich so, dass ich überhaupt kein Make-Up mehr tragen kann. Dabei könnte man meinen, dass meine Haut etwas mehr brauchen könnte (bin 9 Jahre älter als Du), aber so unterschiedlich sind halt die Bedürfnisse. Auf den Niacinamid-Booster bin ich wirklich gespannt, weil ich mit diesem Wirkstoff schon gute Erfahrungen gemacht habe. Wird bestimmt demnächst mal ausprobiert.
    Viele Grüße,
    Ellen

    • Liebe Ellen,
      jaa, an Retinol, AHA und BHA muss man sich wirklich vorsichtig herantasten, aber wenn du da auf deine Haut hörst, machst du ja alles richtig :) Vielleicht wäre auch der Hyaluronic Booster etwas für dich! Ich habe damit meine schuppige Haut nach Retinol super in den Griff bekommen und liebe es einfach!

      Liebst ♥
      Lea Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.