Marmor Schreibtisch & Akzente

In den letzten Monaten habe ich mich gut in meiner Wohnung eingelebt, sie immer weiter mit Leben gefüllt und mein Zimmer wohnlicher gestaltet. Seit letzter Woche ist ein weiterer wichtiger Schritt gemacht: Endlich habe ich einen Schreibtisch in meinem Zimmer und muss nicht mehr in der Küche arbeiten. Wieso ich gerade auf ihn so lange warten musste, verrate ich euch jetzt.

In meinem ersten Post über meinen Umzug, hatte ich euch schon einen kleinen Ausblick auf den Schreibtisch gegeben. Mein Zimmer ist nämlich recht klein (dafür sehr gemütlich!) und ich musste sehr gut planen und überlegen, um die perfekte Lösung zu finden. Wie im letzten Post geschrieben, sind meine Verstaumöglichkeiten  unter meinem Bett, in den Billys, im Pax, in einem Kallax und jetzt neu auch noch in einer weiteren Ikea Kommode aus der Brimnes Serie, also passend zu meinem Brimnes Bett. Ja, mein Zimmer könnte auch in einem Ikea Katalog erscheinen, aber ehrlich gesagt, fehlte mir die Zeit, die Muße und der Platz kreative Flohmarktschätze oder ähnliches zu suchen. Das mache ich vielleicht später einmal, wenn ich eine eigene Wohnung habe.

Interior, Einrichten, Dekoration, Bilder, Gallery Wall | Blog aus Hannover | Lea Christin von Glasschuh.com

Da ich also genug Kommoden und Schränke für meine Habseligkeiten habe, brauch mein Schreibtisch keine extra Schubladen oder Unterschränke, sondern kann ganz alleine meinen ästhetischen Ansichten entsprechen. Ich wollte eine möglichst luftige Lösung, die im Kontrast zu den weißen geschlossenen Möbeln in meinem Zimmer stehen sollte. Da der Schreibtisch außerdem maximal eine Tiefe von 40cm haben durfte, war die einzig beste Lösung eine individuell angefertigte Platte mit Beinen.

Interior, Einrichten, Dekoration, Bilder, Gallery Wall | Blog aus Hannover | Lea Christin von Glasschuh.com

gerahmtes >>namastay in bed<< Bild & gerahmtes >>Draw the line<< Poster beides von JUNIQE*

Ein Schreibtisch aus der Küchenabteilung von IKEA

Vielleicht habt ihr ja auch ein eher kompliziertes Zimmer oder sucht nach einer individuellen Lösung für euren Arbeitsbereich, den nicht jeder hat. Da wir bei den Schreibtischen in unserem Ikea Einrichtungshaus nichts passendes finden konnten, haben wir uns wo anders umgeschaut. Es war mir nämlich sehr schnell klar, dass der Schreibtisch die Maße 200×40 cm haben musste, damit ich die fehlende Tiefe durch die Breite ausgleichen konnte. Ich wollte einen universellen Tisch, den ich zum Arbeiten, aber auch zum Sortieren, Shooten oder Schminken nutzen kann. Gefunden habe ich ihn dann in der Küchenabteilung. Dort bei den Mustern für Küchenarbeitsplatten, entdeckte ich eine robuste Platte mit dezentem Marmormuster und einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Als wir bei der freundlichen Mitarbeiterin nachfragten, erfuhren wir, dass man Platten in jeden gewünschten Maßen bekommen kann (solange sie rechteckig sind).

Die Bestellung lief dann über die Küchenplanungs-Computer zusammen mit einem Mitarbeiter, der die gewünschte Platte und die Maße notierte. Ikea übergibt dies dann einer externen Firma, die die Platten anfertigt und direkt zu einem nach Hause liefert. Sechs Wochen später bekam ich dann den Anruf, dass die Platte geliefert wird.
Die Lieferung (und die damit verbundene schlechte Kommunikation) ist auch das einzige, was ich an diesem Prozess zu kritisieren habe. Im Einrichtungshaus sagte man uns, dass sich der Spediteur mit der genauen Lieferuhrzeit eine Woche vorher telefonisch bei uns melden würde. Wir bekamen aber nur einen Brief mit der Bestätigung des Liefertermins und der Uhrzeit (zwischen 14 und 21 Uhr) was einfach nur dämlich gemacht ist – wer hat schließlich einen ganzen Nachmittag Zeit, wegen einer Tischplatte zu Hause zu warten? Da gibt es eindeutig Optimierungsbedarf. Wenn man nämlich nicht da sein kann, muss man für die erneute Lieferung dazu zahlen.
Die Aufregung war aber ganz umsonst, gegen 16 Uhr traf der Herr von der Spedition nach kurzer telefonischer Ankündigung mit meiner Platte ein und trug sie bis in mein Zimmer. Übrigens fragte ich ihn auch, ob es denn schonmal vorgekommen sei, dass er etwas erst um neun Uhr abends geliefert hat. Er meinte darauf hin, dass er einmal erst um halb zehn vor Ort war. Ich erinnere noch mal daran: Normalerweise liefert der Herr Küchen und die Küchenarbeitsplatten aus, Stellt euch mal den Spaß vor, wenn ihr auf eure Küche wartet, euch den halben Nachmittag frei nehmt und diese dann erst in der Nacht bei euch eintrifft!
Nachdem meine Platte dann eineinhalb Wochen in meinem Zimmer herum stand, da ich den Urlaub verschwunden war, montierten meine Mutter und ich, nach einem kurzen Abstecher zu Ikea, die vier Schreibtischbeine. Diese sind wiederum ganz normale Beine für je 10 Euro aus der Schreibtischabteilung. Insgesamt habe ich jetzt mit Lieferung und Beinen in etwa 150€ für den Schreibtisch bezahlt, was ich vollkommen in Ordnung für diese schöne und individuelle Lösung finde.

Interior, Einrichten, Dekoration, Bilder, Gallery Wall | Blog aus Hannover | Lea Christin von Glasschuh.com

Rosa Vase und unechte Monstera von Ikea, weiße Keramikdose und marmorierte Keramikdose von H&M Home, Notizzettelblock von Jo&Jody.

Interior, Einrichten, Dekoration, Bilder, Gallery Wall | Blog aus Hannover | Lea Christin von Glasschuh.com

Bild von Paris & gerahmtes >>Champagne sil vous plait<< Bild von JUNIQE

Bilder von JUNIQE*

Eigentlich sollte das alles ja schon viel schneller gehen – aber der Prozess des Schreibtischkaufes hat sich durch Uni und Klausuren einfach sehr in die Länge gezogen, weswegen schon seit einigen Wochen meine Bilder von JUNIQE* darauf warten, endlich angebracht zu werden. Ich habe mir dort aus der großen Auswahl sechs Bilder für eine Gallery Wall ausgesucht und zur Zeit stehen sie ein wenig in der Wohnung verteilt, auf Schränken und Kommoden, bis sie ihren rechtmäßigen Platz über meinem Schreibtisch einnehmen dürfen. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sie sehe darauf und kann es gar nicht abwarten, beim nächsten freien Tag mit meinen Helfern loszulegen!

Interior, Einrichten, Dekoration, Bilder, Gallery Wall | Blog aus Hannover | Lea Christin von Glasschuh.com

Ich freue mich schon darauf euch noch mehr Teile meines Zimmers zu zeigen. Folgt mir auf Snapchat (Glasschuhwalk), wenn ihr die ersten sein wollt, die meine neue Gallery Wall zu sehen bekommen!

Wie habt ihr eure Arbeitssituation gelöst? Habt ihr hier auch kreative Ideen, wie man kleine Zimmer am besten nutzen kann?


* Die Bilder wurden mir freundlicherweise von JUNIQE zur Verfügung gestellt – vielen Dank!


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



Tags from the story
, , ,
More from Lea Christin

Inspiration: Socken zu Heels

Bei Trends scheiden sich ja meistens die Geister. Die einen finden es...
Read More

12 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.