Clinical 1% Retinol Treatment von Paula’s Choice

Anzeige Bei Hautpflegeprodukten bin ich ständig auf der Suche nach neuen, innovativen Entwicklungen und vielversprechenden Inhaltsstoffen. Was wird gerade gehypted? Welche Firma hat neue tolle Produkte auf den Markt gebracht? Es ist ein ständigen informieren, suchen und vergleichen. Mein erster Blick geht selbstverständlich immer auf die Liste der Inhaltsstoffe (auch wenn diese bei vielen Anbietern häufig versteckt oder gar nicht aufzufinden ist) – hier sieht man schnell, ob sich ein Kauf lohnt oder nicht. Seit letztem Jahr bin ich dem Wirkstoff Retinol verfallen und schaue immer wieder nach, was die Firmen für Produkte mit Retinol anbieten.
Bei Paula’s Choice habe ich bereits drei Produkte mit Retinol getestet – heute stelle ich euch das stärkste Treatment mit einer 1%igen Konzentration an Retinol vor und gehe obendrein noch etwas auf den super Wirkstoff ein, der es wirklich in sich hat!

Cinical 1% Retinol Treatment von Paula's Choice | Skincare, Beauty, Hautpflege | Glasschuh.com

Aber was ist Retinol eigentlich und was kann es?

Retinol gehört zu den Superstars der Hautpflege und wird vor allem von Leuten geschätzt, die wirklich aktiv etwas gegen Sonnenschäden und frühzeitige Hautalterung tun wollen. Retinol ist eine Form von Vitamin A und steckt auch in vielen Lebensmitteln wie Leber, Fisch, Eiern und Milchprodukten. Vitamin A ist dabei besonders wichtig für gesunde Haut, Knochen und Zähne.
Retinol setzt bei vielen Hautproblemen an und ist sowas wie der ultimative Allrounder in der Hautpflege. Er bekämpft dunkle Flecken, macht die Haut allgemein ebenmäßiger, hilft die Poren zu verkleinern und Falten zu glätten. Auch für unreine Haut ist Retinol ein super Wirkstoff, da es Pickel und Unreinheiten beseitigt.

Cinical 1% Retinol Treatment von Paula's Choice | Skincare, Beauty, Hautpflege | Glasschuh.com

Paula’s Choice Clinical 1% Retinol Treatment

Das sagt Paula’s Choice:

  • glättet tiefe Falten und schmale Fältchen
  • festigt die Haut
  • vermindert dunkle Flecken und ungleichmäßigen Teint
  • verkleinert Poren und verfeinert die Oberflächenbeschaffenheit der Haut
  • hilft Pickel zu verringern
  • hilft beim Verblassen roter Narben von früheren Pickeln
  • für geringstmögliche Hautreizung konzipiert
  • 100% frei von Duft- und Farbstoffen

Zum Produkt: Clinical Treatment 1% Retinol

Preis: 59,90€ / 30ml

Inhaltsstoffe

Meine Meinung: Der erste Eindruck ist schon sehr beeindruckend. Ein schwerer hochwertig verarbeiteter Flakon. Das Serum hat eine feste, cremige Konsistenz und ist hellgelb (ich habe gelesen, dass Retinol gelb sein soll, liegt vielleicht also wirklich daran). Es lässt sich sehr gut dosieren – ein kleiner Pumpstoß reicht für mein gesamtes Gesicht.
Ich habe bereits im letzten Jahr Erfahrung mit zwei anderen Retinol Produkten von Paula’s Choice gemacht und wollte nun die Konzentration steigern, da meine Haut sehr gut mit dem Wirkstoff zurecht kommt. Trotzdem war meine Haut am Anfang der Behandlung ein wenig irritiert und wurde an einigen Stellen trocken. Hier reagiert jede Haut anders, einige bekommen kleine Pickelchen, bei anderen fängt die Haut an zu schuppen. Man muss nur wissen, dass es an der veränderten Pflege liegt und darf sich davon nicht stressen lassen. Ich benutze das Clinical Treatment jetzt seit 6 Wochen alle drei Tage und habe gemerkt, dass diese Routine meiner Haut extrem gut bekommt. Die ersten Ergebnisse lassen sich bereits jetzt gut erkennen, vor allem die Pigmentflecken von alten Pickeln sind schon nach wenigen Wochen verschwunden. Mir wurde auch gesagt, dass meine Haut auch sonst ebenmäßiger erscheint und sie extrem glatt (!) ist. Beim täglichen Cremen und Seren einmassieren fällt einem so etwas ja selbst gar nicht mehr so auf, aber wenn Freunde oder die Kosmetikerin die Beschaffenheit der Haut loben, ist das schon ein tolles Gefühl!
Ich bin auf jeden Fall super zufrieden mit diesem großartig zusammen gestellten Serum, das obendrein sehr ergiebig ist, durch die luftdichte Verpackung lange hält und somit über einen langen Zeitraum angewendet werden kann. Damit relativiert sich dann auch der hohe Preis, der aber absolut angemessen erscheint beim Blick auf die prallgefüllte INCI Liste (siehe oben) und die schnell sichtbaren Ergebnisse.

Cinical 1% Retinol Treatment von Paula's Choice | Skincare, Beauty, Hautpflege | Glasschuh.com

Was muss ich beim Verwenden von Retinol beachten?

Retinol ist, wie oben schon beschrieben ein echter Allrounder in der Hautpflege, bei der Verwendung sollte man aber ein paar wichtige Punkte beachten:

  • Trage morgens immer, immer Sonnenschutz auf! Das sollte bei echter Anti-Aging Pflege sowieso der wichtigste Pflegeschritt in der täglichen Routine sein, ist bei der Verwendung von Retinol aber besonders wichtig, da es die Empfindlichkeit der Haut gegenüber der Sonne erhöht. Die Gefahr einen Sonnenbrand und schlimmere Hautschäden zu riskieren, ist also besonders hoch, wenn man gerade mit Retinol pflegt.
  • Jede Haut reagiert anders auf Retinol und nur die eigene Haut kann dir sagen, wie viel Retinol sie verträgt. Mit anderen vergleichen bringt hier also nichts. Am besten man tastet sich ganz langsam an Retinol heran und steigert, wenn man gut damit klar kommt, die Konzentration. Zum Glück bietet Paula’s Choice hier eine große Auswahl an unterschiedlichsten Konzentrationen an. Von 0,01% bis 1% – wie ich es momentan verwende – ist alles dabei, so dass man sich langsam an den tollen Inhaltsstoff gewöhnen kann.
  • Beginne mit einer Anwendung alle drei Tage und steigere dich auch hier langsam. Wer Retinol verwendet, sollte ein gutes Verhältnis zu seiner Haut haben. Das soll heißen, dass man sehr gut auf seine Haut hört und auf eventuelle Reaktionen entsprechend reagiert. Wie ich schon beschrieben habe, kann die Haut mit trockenen Stellen oder sogar Schuppen reagieren. Dann sollte man nicht gleich den Kopf verlieren, sondern ein paar Tage Pause einlegen und die Haut mit sehr guten Feuchtigkeitsprodukten versorgen. Ich kombiniere mein Cinical Treatment z.B. sehr gerne mit meiner Beyond Lotus Aqua Bloom Serie.
  • Ich benutze Retinol abwechselnd mit meinen chemischen Peelings (AHA und BHA). Hier muss aber auch jeder selbst entscheiden, was er seiner eigenen Haut zutraut und wie gut die Haut mit der „doppelten Belastung“ klarkommt. Einfach ausprobieren und die Reaktion der Haut anschauen.

Kennt ihr den Wirkstoff Retinol und habt ihn vielleicht schon selbst angewendet?


Das Treatment wurde mir von Paula’s Choice zur Verfügung gestellt – vielen Dank!


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



More from Lea Christin

Kunst: Smash it in

  Mein Smashbook ist angekommen! Ihr was? Hat sie gestern nicht noch...
Read More

5 Comments

    • Liebe Carmen,
      vielen Dank! Retinol wird dich wirklich aus den Socken hauen Ich war und bin immer wieder überrascht, wie schnell man eine spürbare Verbesserung der Haut wirklich sehen kann! Wenn dir die Konzentration mit 1% zu viel ist, dann empfehle ich dir das Resist Anti-Aging Retinol Serum. Damit habe ich vor 1,5 Jahren langsam gestartet und war wirklich total begeistert – die Konsistenz ist sehr weich und silikonartig, das muss man mögen. Ansonsten gibt es noch den Resist Anti-Aging Barrier Repair Moisturizer, der für den Einstieg mit Retinol auch sehr zu empfehlen ist!
      Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen!

      Liebst ♥
      Lea Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.