ten:fifty – Jeggings und Streifen Shirt

Niemals hätte ich erwartet, dass ihr meine Idee, zehn Keypieces zusammen zu stellen und aus ihnen fünzfig Looks zu kreieren, so begeistert annehmen würdet. Vielen Dank für euer großartiges Feedback! Im letzten Post hatte ich euch versprochen, die in der Theorie entworfenen Looks auch angezogen zu zeigen – voilá, hier sind die ersten 6 Looks! Ich habe zunächst die Jeggings mit dem gestreiften Shirt kombiniert und jeweils die schwarze Weste und den schwarzen Blazer dazu getragen, außerdem wechselten noch die Schuhe – drei Outfits mit den weißen Schnürschuhen und drei Outfits mit den eleganten Slingbacks. Ihr werdet es sehen – ein Teil ändert sich und damit die ganze Aussage des gesamten Looks! Ihr meint vielleicht, nur weil man andere Schuhe wählt, wird sich nicht gleich die ganze Ausstrahlung des Outfits ändern. Aber seht euch die Outfits jetzt im Vergleich an und beurteilt selbst…

Wundert euch bitte nicht über die Nummerierung der Outfits – wenn ihr auf den Übersichts-Post geht, findet ihr dort meine Reihenfolge der Outfits in der Tabelle. Die Outfits dort tragen den gleichen Namen wie hier!

Outfit 1

– Shirt mit Streifen
– graue Jeggings
– Slingback Pumps

streifen-shirt-leggings-sandalen-kombination-glasschuh-1

Outfit 3

– Shirt mit Streifen
– schwarzer Blazer
– graue Jeggings
– Slingback Pumps

streifen-shirt-leggings-sandalen-blazer-kombination-glasschuh-2

Outfit 4

– Shirt mit Streifen
– schwarze Weste
– graue Jeggings
– Slingback Pumps

streifen-shirt-leggings-sandalen-weste-kombination-glasschuh-1

Outfit 5

– Shirt mit Streifen
– graue Jeggings
– weiße Schnürschuhe

streifen-shirt-leggings-kombination-glasschuh-2

Outfit 7

– Shirt mit Streifen
– schwarzer Blazer
– graue Jeggings
– weiße Schnürschuhe

streifen-shirt-leggings-blazer-kombination-glasschuh-2

Outfit 8

– Shirt mit Streifen
– schwarze Weste
– graue Jeggings
– weiße Schnürschuhe

streifen-shirt-leggings-weste-kombination-glasschuh-1


Hier habt ihr also sechs unterschiedliche Looks, die für die verschiedensten Anlässe zu gebrauchen sind. Sie sind entspannt genug für die Uni – vor allem wenn man die sportlichen Schnürer zum Look kombiniert – funktionieren aber auch, wenn man zum Beispiel abends essen geht oder mit den Mädels brunchen. Super Looks für viele Gelegenheiten und dass alleine hier nur mit sechs Teilen!

Und da mir dieses Konzept 10 Keypieces zu 50 Looks zu kombinieren so gut gefällt – und ihr das anscheinend auch mögt – habe ich mir überlegt, dies zu einer festen Kategorie bei mir zu machen. Jeden Monat suche ich mir 10 Keypieces zusammen und verspreche mindestens 50 Looks daraus zu kreieren, was sagt ihr zu der Idee?

ten-pieces-50-looks-2

collage-jeggings-streifen-shirt-kombination-2

Welches Outfit hat euch am besten gefallen?

Shop the Look:

Streifenshirt – Abercrombie & Fitch (similar one here)
Jeggings – Calzedonia (love this one here)
Blazer – Vila (similar one here)
Weste – Hallhuber (similar one here)
weiße Schnürschuhe – Giorgio Venuti (nice one here)
Slingback Pumps – Heine (like this highend one)


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



Tags from the story
, , , ,
More from Lea Christin

Smashbox

Ich bin aus Hamburg zurück. Es waren drei wundervolle Tage, auch wenn...
Read More

16 Comments

    • Liebe Krissisophie,
      vielen Dank! Die Sneaker sind auch wirklich cool! Ich trage sie im Alltag (bei Sonnenschein ;) ) furchtbar gerne! Die Slingbacks sind dann ja auch eher was für besondere Anlässe, bei denen der Look dann trotzdem funktioniert :D

      Liebst ♥
      Lea Christin

  • Das ist wirklich mal eine tolle Idee mit der ten:fifty-Reihe!
    Ich bin gerade dabei meinen Kleiderschrank zu minimieren und optimieren und auf der Suche nach Teilen, die sich gut kombinieren lassen :-)

    Mein Favorit hier ist Outfit 7, wobei mir die hohen Schuhe auch seeehr gefallen!

    Liebe Grüße

    • Liebe Steffi,
      freut mich sehr, dass ich mit meiner Reihe weiter helfen konnte! Ein wirklich befreiendes Gefühl den Schrank auszusortieren und nur noch wirklich gut kombinierbare Stücke wieder reinzulassen ;)

      Liebst ♥
      Lea Christin

  • Ich finde die Idee auch total klasse. Wie meinen Vorrednerinnen, gefallen auch mir alle Looks richtig gut. Interessanterweise finde ich die Styles mit den Sneakern fast einen Tick besser, als die mit den Pumps. Obwohl ich sonst eigentlich gar nicht der Sneakers Typ bin und auch nur ein paar besitze. Vielleicht gerade deshalb?
    Streifen sind meiner Meinung nach unheimlich wandelbar und passen (fast) zu jedem Look. Damit kann man einfach nichts verkehrt machen

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

    • Liebe Jane,
      als ich die Sneaker gesehen habe, musste ich sie auch einfach haben, weil sie gleichzeitig lässig, sportlich und elegant sind! Sie sind so vielseitig einsetzbar und dazu auch noch sehr bequem :)

      Liebst ♥
      Lea Christin

  • Ich find’s wirlkich klasse, dass du dir so viel Gedanken gemacht hast. :) Gerne mehr Posts aus dieser Reihe! Was mir persönlich immer schwer fällt, ist die Kombination von 2 Teilen mit jeweils anderen Stücken. Ich denke oft, dass es schnell langweilig werden könnte.

    Viele liebe Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

    • Liebe Rina,
      vielen Dank! Morgen kommen die nächsten sechs Outfits aus der Reihe :) Natürlich kann es schnell langweilig wirken, wenn ich die Jeggings mit dem Shirt zusammen immer nur mit anderen Oberteilen trage, aber es geht ja auch nicht darum in einer Woche alle Outfitkombinationen hintereinander weg zu tragen, sondern zu zeigen wie vielfältig ein Kleidungsstück ist und wie unterschiedlich die Wirkung je nach dem, ob ich Pumps oder Sneaker, Weste oder Blazer dazu kombiniere :)

      Liebst ♥
      Lea Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.