Outfit: Lagenlook mit Cape & Leggings

Ein Lagenlook kann schnell erdrückend oder unruhig wirken. Viele Schichten, das macht voluminös und womöglich sieht man am Ende eher wie ‚die kleine Hexe‘ mit ihren sieben Unterröcken aus, als ein hippes Citygirl, das den Lagenlook für sich entdeckt hat. Also wie funktioniert der Look? Was kann man am geschicktesten miteinander kombinieren und wie schaffe ich es am Ende nicht auszusehen wie ein Huhn? Die nächsten Outfits werden alle ein wenig das Lagenlookthema erweitern und vervollständigen. Heute beantworte ich die Frage, wie man Capes auch bei kälteren Temperaturen noch toll kombinieren kann!

outfit-lagenlook-cape-hut-titel

Die Antwort ist denkbar einfach: Wenn es zu kalt wird, das Cape nur über den Pullover zu werfen, dann muss noch eine Jacke mit. Hierbei ist es wichtig, dass man nicht den dicksten Parker nimmt, sondern vielleicht einen schmalen schlichten Wollmantel oder wie bei meinem Look ein klassischer Trenchcoat. Diese sind schmal geschnitten, tailliert und geben Figur. Wenn das Cape nämlich über die Jacke oder den Mantel geworfen wird, trägt das ein wenig auf. Ein wenig sag ich, da es vor allem an den Schultern Volumen zaubert. Das kann kraftvoll und stolz, aber auch schnell wuchtig wirken. Deswegen müssen die unteren Lagen wenig voluminös ausfallen. Geeignet ist ein Pulli ohne angesetzte Schulterpartie und ein Mantel ohne großen Kragen und ganz wichtig – ohne Kapuze.

outfit-lagenlook-cape-hut-2 outfit-lagenlook-cape-hut-7

Ein weiterer wichtiger Tipp: Wenn oben ein Cape übergeworfen wird, bleibt es unten schmal. Ideal ist eine enge Leggings, wie diese Thermoleggings in Lederoptik von Calzedonia. Die hält schön warm, bringt nochmal das gewisse Extra in den Look und streckt die Silhouette. Verdoppeln kann man den Effekt jetzt mit Heels. Ich habe flache Vans von Vagabond gewählt, da ich an dem Tag viel durch Hannover gelaufen bin, sie super bequem sind und dem Outfit nochmal einen etwas geerdeteren Look verleihen.

outfit-lagenlook-cape-hut-5 outfit-lagenlook-cape-hut-3 outfit-lagenlook-cape-hut-4 outfit-lagenlook-cape-hut-11 outfit-lagenlook-cape-hut-10 outfit-lagenlook-cape-hut-9 outfit-lagenlook-cape-hut-12

…und ja, das ist der Pullover, den ihr bereits aus zwei anderen Posts kennt! Ich finde ihn super, da er toll zu kombinieren und super bequem ist. Ich finde sowieso, dass es auf Modeblogs viel mehr gleiche Kleidungsstücke unterschiedlich kombiniert geben sollte. Für mich ist das selbstverständlich, andere machen sich entweder nur Gedanken darum oder zeigen die meisten Sachen nur ein Mal. Schade eigentlich, schließlich kaufen wir doch alle Kleidung aus dem Grund, dass wir sie möglichst häufig, aber unterschiedlich, tragen wollen, oder?

Wie gefällt euch der Look?


Shop the Look:

Pullover – Vero Moda
Leggings – Calzedonia
Cape – Fraas
Trenchcoat – no Name
Hut – H&M
Slipper – Vagabond via Görtz 17
Tasche – Asos

Schmuck – & other stories, Crystal&Sage
Uhr – Gucci


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



Tags from the story
, , ,
More from Lea Christin

FAQ: Koreanische Kosmetik

Anzeige Letzte Woche habe ich euch gebeten mir eure Fragen zu koreanischer...
Read More

16 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.