Glasschuh&Friends: Qualität bei Schuhen erkennen

Ich gehöre eindeutig zu den Frauen, die nicht genug Schuhe haben kann. Ständig stöbere ich im Internet nach neuen schönen Modellen und wenn es nach mir ginge, würde einmal am Tag der Postbote klingeln und das neuste Modell vorbei bringen, so dass ich für jedes Outfit das passende Paar Schuhe hätte. Aber noch bin ich Studentin und muss mir hin und wieder auch mal Kaffee kaufen, oder Shampoo, da muss man selektieren können. Kaufe ich mir drei Paar neue Schuhe oder lieber das eine, richtig elegante Modell, das hochwertiger, aber auch etwas teurer ist,  dafür länger hält und zu vielen kombinierbar ist? Da sollte die Antwort eigentlich eindeutig ausfallen! Und beim Online-Shop des Schuhhauses Juppen bin ich fündig geworden – nicht nur, dass sie meine Lieblingsmarke Maripé führen (ich habe von der Marke meine schönsten und bequemsten Pistelboots für den Winter),  sie haben eine breite Auswahl  hochwertiger Marken im Sortiment: Von Paul Barritt (was für außergewöhnliche Sandalen!) über Pepe Jeans bis zu meinen geliebten Birkenstocks.

Good shoes take you good places.

– Seo Min Hyun

Meine absoluten Favoriten für diesen Sommer habe ich beim Stöbern für euch auch entdeckt und zeige sie euch  zusammen mit ein paar Tipps, wie ihr gute Qualität erkennt. Eine bekannte Marke ist im allgemeinen ein hoher Garant für saubere Arbeit und ein langes Tragevergnügen. Darüber hinaus gibt es einige Tipps auf die ihr zusätzlich achten könnt! Meine Lieblingsmodelle habe ich euch mit mit meinen geliebten Copics abgemalt – ich hoffe euch gefällt diese Darstellungsweise!

Gabor – Absatzsandalen aus Leder


 glasschuh-and-friends-sandalen1

Diese Art von Schuh habe ich jetzt schon häufiger erspäht und möchte ihn nun meiner Sammlung hinzufügen! In der aktuellen Saison sind endlich  Blockabsätze in unsere Schuhschränke zurückgekehrt, die das bequeme Laufen auf hohen Schuhen erleichtern. Diese elegante Sandale passt super zum angesagten 70er Jahre Trend und ich kann mir die Schuhe toll zu weißen Culottes, Shorts und Kleidern vorstellen. Die Mischung aus Ankleboot und Sandale ist spannend und ungewöhnlich – mit einem kräftigen Nagellack auf den Zehen wirkt sie bestimmt besonders schön!

Konstantin Starke – Dianetten aus Leder


 glasschuh-and-friends-dianetten-1

Zehentrenner mit Steinen finde ich wunderschön elegant und jetzt im Sommer gerade für Partys auf Wiesen perfekt geeignet. Man ist chic und passend angezogen, aber versinkt nicht mit hohen Hacken im weichen Gras. Die Steine pimpen jedes noch so schlichte Outfit auf und sollten natürlich nicht billig aussehen. Bei günstigen Schuhen besteht die Gefahr, dass sich die Steine schon nach kurzer Zeit lösen oder von vornherein nach billigen Kunststoff aussehen. Dann wertes so ein Schuh natürlich auch nicht mehr auf, sondern kann einen hübschen Look auch schnell zerstören. Die Dianetten (schon wieder ein Wort gelernt!) – alternativ Flip-Flops genannt – von Konstantin Starke haben es mir besonders angetan. Das weiße Leder, die bunten Steine, genau mein Ding im Sommer, wenn ich meine Füße zum Hingucker erklären will!

 Birkenstock – Pantoletten in silber


 glasschuh-and-friends-birkenstocks-1

Birkenstock – meine Lieblingsmarke! Und das hat auch einen Grund: deutsche Produktion, ein Traum von Fußbett und ein unschlagbarer Preis! Ich habe bereits drei Paare und dieses hier steht ganz oben auf meiner Liste. Die Birkenstocks mit Metalliceffekt sind ein absolutes musthave und passen einfach zu allem. Besonders schön finde ich Jeans, aber auch Maxikleider zu Birkenstocks. Natürlich gibt es hiervon auch jede Menge Dupes, aber diese sind meist nicht gut verarbeitet, aus billigen Material oder haben ein schlechteres Fußbett.  Deswegen setzt hier lieber auf das Original, sie werden euch jahrelang treu begleiten!

Tipps zum Schuhkauf


  • Das Material: Erstes Indiz für hochwertige Schuhe ist natürlich das Material – Leder, Wildleder oder Stoff ist natürlich besser als Kunststoff, da diese atmungsaktiv sind und man nicht so schnell ins Schwitzen kommt. Gerade im Sommer werden es euch eure Füße danken, wenn ihr hier nicht spart!
  • Wie sind die Nähte verarbeitet? Sieht man Kleber? Schuhe können genäht oder geklebt werden, verläuft die Naht sauber, steht nichts ab und sind keine Klebereste zu sehen ist dies schon mal ein gutes Zeichen.
  • Wie schaut die Sohle aus? Sie darf nicht zu fest sein, damit der Fuß gut abrollen kann. Wenn man den Schuh leicht zusammen drückt, sollte der Schuh etwas nachgeben und darf nicht steif bleiben.
  • Wie fest sitzt der Absatz? Bei Schuhen mit Absatz sollte man checken, wie fest dieser sitzt und ob auch hier sauber gearbeitet wurde. Nichts ist ärgerlicher als wenn mitten im Stress der Absatz auch noch abbricht (so was passiert immer in den ungünstigsten Situationen!).
  • Das Fußbett ist ganz besonders wichtig. Es sollte aus hochwertigen Material sein, damit man bequem laufen kann, außerdem sollte man nicht vom Fußballen auf die Zehen rutschen. Alternativ kann man sich auch Gel-Stopper in die Schuhe kleben.

 

Worauf achtet ihr beim Schuhkauf? Was ist euch wichtig?


sponsored Post


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



Tags from the story
, ,
More from Lea Christin

Chic’n’grill

Freizeitoutfit C H I C ‚ N ‚ G R I L...
Read More

9 Comments

  • Ich muss mir auch ganz ganz dringend noch tolle Sommersandalen zulegen. Mein diesjähriger Favorit sind auf jeden Fall Römersandalen, besonders ein rosanes Paar von Zara hat es mir angetan. Aber auch Birkenstocks sind im Sommer super, da muss ich auch noch mal etwas stöbern.
    Die Zeichnungen sind übrigens wieder einmal ein Traum!
    Liebste Grüße,
    Marina

  • Deinen Tipps am Ende kann ich nur zustimmen!
    Was ich aber ganz anders sehe: Eine bekannte Marke ist absolut kein Garant für gute Qualität. So einfach ist es leider nicht. Oft zahlt man nur den Markennamen und bekommt dann auch mal Plastikschuhe für 100 Euro… Also lieber deine nützlichen Tipps beachten als sich blind auf irgendwelche Markennamen verlassen und dann nur fürs Label zahlen 🙂

    • Liebe Lizzy,
      da hast du natürlich Recht, es gibt genügend Marken, die teuer sind und trotzdem von schlechter Qualität! Vielleicht habe ich es hier etwas ungünstig formuliert. Es müsste viel mehr heißen, dass man Marken, von denen man weiß, dass sie gute Qualität liefern, dahingehend auch Vertrauen entgegen bringen kann. Wie zum Beispiel bei mir mit Birkenstock oder auch Vagabond. Ist man einmal zufrieden mit der Qualität, spricht ja nichts dagegen der Marke treu zu bleiben. Trotzdem ist es natürlich wichtig, da nicht blind drauf zu vertrauen, wie du schon sagtest 😉
      Liebst
      Christin

  • Sehr toller informatier Beitrag mit schönen Bildern/Illustrationen.
    Ich persönlich maf Sneakers seehr sehr gerne, oder klobige schwarze Schuhe (Heels, Stiefeln, etc.)
    Aber zur Zeit suche ich nach schönen beigen Ballerinas mit der Spitzen Schnauze 😀 heißt das so?
    Liebe Grüße
    Mai von Monpipit.de

    xox

  • Hey,
    danke für deine Kritik, dieser Post war erstmal als kleine Probe gedacht um zu schauen wie solche Arten von Posts ankommen, aber es gab nur positive Rückmeldungen was mich sehr gefreut hat!

    Danke für deine Tipps zum Schuhkauf, ehrlich gesagt kaufe ich nicht so gerne Schuhe und wenn liebe ich meine Nikes oder Vans, mit Birkenstocks kann ich leider überhaupt nichts anfangen, das ist aber Geschmackssache denke ich.

    xoxo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.