Home Design Kreatives: Filofax Update No I

Kreatives: Filofax Update No I

by Lea Christin 10. Mai 2015 5 comments

Mein Filofax Calipso hat sich zu einem festen Begleiter in meinem Leben entwickelt. Täglich schleppe ich ihn überall mit hin, hege und pflege ihn liebevoll und nutze jede freie Stunde zum kreativen Arbeiten und runter kommen. So hilft mir mein Filo nicht nur organisierter zu sein, sondern auch gleichzeitig beim Entspannen. Ich habe einfach die letzten Wochen – seit Semesterbeginn – wieder gemerkt, wie sehr alle meine Dinge, für die ich verantwortlich bin, (Studium, Studierendeninitiative, Glasschuh.com und Freunde/Familie) an mir zerren und ihre Aufmerksamkeit verlangen. Da hilft es mir wenigstens ein bis zweimal in der Woche meinen Filo zur Hand zu nehmen, meinen Cutter zu packen und mich beim kreativen Folifaxing zu entspannen.

Im heutigen Post möchte ich euch ein paar Neuerungen in und um meinen Filofax zeigen. Es sind mittlerweile zwei Monate in denen ich fleißig klebe, schneide und schreibe und ich habe so einiges dabei gelernt und möchte vor allem zwei Themen mit euch teilen – bzw. heute anschneiden – zum einen das Thema Blogplanner und zum anderen Finanzen. Auf beide Themen werde ich in den kommenden Wochen aber noch detaillierter eingehen. Wenn ihr Fragen oder sogar Anregungen habt, schreibt mir gerne eine Mail!

Für diejenigen unter euch, die vom Filofaxing gerade das erste Mal hören, ist mein erster Post zum Thema vielleicht ganz interessant. Hier kläre ich, worum es geht und wie ich damit angefangen habe.

Allgemeines Filofaxing


filofax-calipso-planner-creative-1
filofax-calipso-planner-creative-3

Unter den Punkt „Allgemeines“ zähle ich jetzt gerade: Dashboard, Kalender, Deko und Arbeitshilfen. Mein Planer ist nicht mehr ganz so clean, wie zu Anfang und alleine die erste und die linke Seite also mein Dashboard (siehe oben) haben sich doch deutlich gewandelt. Hier erinnert mich mein momentan liebster Motivationsspruch daran, dass ich für das, was ich will, auch arbeiten soll. Wenn ich also nicht aufhören kann, an Glasschuh zu denken, sollte ich auch nicht aufhören dafür zu arbeiten. Einfach, einprägsam und sehr motivierend! Ich finde es wichtig diese Seite schön und ansprechend, aber auch mit Inhalt zu gestalten.

filofax-calipso-planner-creative-4filofax-calipso-planner-creative-6filofax-calipso-planner-creative-16

Auch meine Kalendereinlagen haben etwas Design gewonnen und sind nun sehr viel harmonischer und übersichtlicher als am Anfang. Ich nutze meine eigenen, die ich mit Word erstellt habe: Eine Woche auf zwei Seiten und ich bin sehr zufrieden mit dieser Art der Kalendergestaltung. Die Abstände und das Design ist bei weitem nicht perfekt, genügt aber meinen Ansprüchen vollkommen. Dadurch, dass ich sie selbst erstellt habe, haben sie doch gleich einen ganz anderen Wert für mich. Ich versuche jede Woche ein anderes Farbschema umzusetzen, da ich den Planer aber in der Uni und auch bei Unternehmensvertretern benutze, halte ich die Wochen doch eher schlicht und wenig kitschig. Goldene Akzente finden sich aber in jeder Woche wieder.

filofax-calipso-planner-creative-11filofax-calipso-planner-creative-13 filofax-calipso-planner-creative-14filofax-calipso-planner-creative-katzen-2 filofax-calipso-planner-ind-locher-15

Ich habe mittlerweile rund 20 Washis und verstehe so langsam die Mädels, die 100 Stück haben. Es ist einfach schön hier aus möglichst unterschiedlichen Farben und Mustern zu wählen, da sie den Hauptteil des Designs ausmachen. Zumindest jetzt noch. Washitapes sind vor allem zum Einstieg ziemlich genial, da es sie bereits in hübschen Packs bei den unterschiedlichsten Anbietern gibt. So fällt die Zusammenstellung nicht schwer und man hat gleich zu Beginn eine gut abgestimmte Washisammlung, die man nun Stück für Stück erweitern kann. Ich dekoriere meine Wochen am liebsten mit Türkis, Schwarz und Gold, aber auch grau und beige gehören zu meinen Favoriten. Die paar rosa Washis benutze ich eigentlich kaum, höchstens hin und wieder für die Gestaltung einer Liste oder ähnlichem.

Weitere unerlässliche Helfer sind mein Cutter, ein großes Geodreieck und der sechsfach Locher von Bind, den ich auf Amazon gekauft habe. Ich empfehle ihn euch wirklich, da er sehr günstig ist und so das aufwändige Lochen mit einem normalen oder Einfach-Locher wegfällt. Nicht auf den Fotos, aber trotzdem unerlässlich ist natürlich auch eine ausreichend große Cutterunterlage. Dann kann man in Ruhe mit dem Basteln loslegen!

Der Blogplaner


filofax-calipso-planner-creative-7 filofax-calipso-planner-creative-8

Eine große Hilfe im täglichen Bloggen ist der Blogplaner der immer dabei ist – ohne ihn geht nichts mehr. Hier habe ich eine Wochenübersicht drin, wann welcher Post kommt. So kann schauen, was ich am Wochenende alles vorbereitet werden muss und so auch besser planen. Daneben finden sich Hasttag-Listen, Post-und Outfit-Ideen, damit ich schnell etwas festhalten kann, wenn mir was einfällt und eine Liste mit Plätzen an denen man toll Fotos machen kann. Ja auch so etwas ist wichtig für mich, wenn wir ein Outfit planen und dann schauen, wo es am besten wirken kann. Des weiteren habe ich auch eine Übersicht meiner Advertorials, wann welcher Post fällig wird und eine Stichwort-Liste.

Das ist aber noch nicht alles. Ich plane hier noch weiter zu planen. Was sich nach einer furchtbaren Tautologie anhört, ist aber wahr. Ich möchte diesen Bereich noch wesentlich weiter strukturieren und besser nutzen, finde aber momentan nicht genügend Zeit zum recherchieren und Inspiration sammeln. Deswegen muss dieser Bereich vorübergehend so bleiben wie er momentan strukturiert ist und ich wende mich der weiteren Planung dann zu, wenn andere Bereiche meines Lebens nicht so viel Zeit fordern.

Wenn es so weit ist, werde ich dazu einen ausführlichen Post schreiben, mit Tipps, wie ihr euren Blog offline besser planen könnt und wenn Interesse besteht, werde ich meine Vorlagen kostenlos zum Download anbieten – deswegen, Feedback ist hoch willkommen!

Der Finanzplan


filofax-calipso-planner-creative-10 filofax-calipso-planner-creative-9

Auch meine Finanzplan-Abteilung ist noch nicht vollständig ausgereift. Allerdings hat sie sich schon als sehr hilfreich herausgestellt. Ich gehöre nämlich zu den Menschen, die es einfach nicht schaffen, ihre Ausgaben vernünftig aufzuschreiben. Ich habe es mit Apps versucht und ich habe es analog mit einem Haushaltsbuch und mit einem hübschen Notizbüchlein versucht – nichts habe ich länger als ein paar Wochen durchgehalten. Bis mein Filo kam. Ich weiß nicht was er mit mir macht, ich weiß nur, dass ich es schaffe jede Ausgabe sofort oder wenigstens zeitnah in ihn einzutragen. Das System ist simpel und ist einfach ausgefüllt. Am Ende des Monat setze ich mich hin, stelle Kategorien auf und ordne jede Ausgabe zu. Dann rechne ich alles zusammen und sehe beispielsweise, dass ich im April wesentlich mehr für Shampoo, Make-up und Kosmetik ausgegeben habe. als für Kleidung und Starbuckskaffee zusammen! So etwas schwarz auf weiß zu sehen, mag für einen Moment schockieren, im anderen hilft es aber ungemein sein eigenes Konsumverhalten zu überdenken und zu optimieren.
Ich habe es am Anfang bereits angesprochen: Der Filofax ist ein Ort der Motivation und Reflektion! So auch mein Sparwal, den ich gezeichnet habe (meine Schwester hat genau den gleichen). Man sucht sich eine Dose, malt sich einen Wal und für jede 20 Euro die in die Dose wandern, malt man ein Stück der Fontäne aus und spart sich so ein wenig was zusammen. Ja, die Fontäne ist noch kein Stück gewachsen, aber ich schwöre, dass wird sich ändern!

Neben meinen Ausgaben und dem Sparwal habe ich noch ein paar weitere Listen in dieser Kategorie: Sachen, die ich machen möchte (z.B. Heidepark, Sprengelmuseum, Wellnessurlaub), Sachen, die ich haben möchte (Rockport Pumps, Sims 4 an die Arbeit – mit Haken) Sachen, die ich bestellt habe, eine Filofax-Wunschliste und ein paar Seiten Adressen und Kontakte.

Ihr merkt – mein Filofax ist ein Rundum-Paket an Organisation, Kreativität und Motivation und er wächst jeden Tag. Ich liebe ihn und kann mir gar nicht mehr vorstellen ohne ihn zu sein. Es ist einfach unheimlich schön, ihn jeder Zeit in die Hand zu nehmen, durch die Seiten zu blättern und einfach zu sehen, was man alle geschafft hat. So ähnlich geht es mir, wenn ich mich durch das Archiv von Glasschuh.com klicke, nur dass mein Filo real ist, anfassbar – und er ist nur für mich da…

Wie findet ihr Filofaxing? Möchtet ihr gerne mehr dazu lesen?


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



You may also like

5 comments

Sarah Stein 12. Mai 2015 at 08:32

Klingt spannend, sollte ich mir vielleicht auch mal anschaffen. 🙂

http://sincerelysars.weebly.com

Reply
Chris sy 20. Mai 2015 at 16:19

Hallöchen, schönen Post hast du verfasst..
Ich bin schon seit langem auf der Suche nach einer möglich, dass auch ich endlich meine Ausgaben (Wofür eigentlich) besser im block habe. Vielleicht kannst du mal so eine Seite zeigen, wo du das aufschreibst.. Natürrlich auch gerne in blanko oder mit nur Beispielen.
Vielleicht habe ich, und auch andere, dann endlich einen Weg gefunden,wie man das handhaben kann:)

LG

Reply
Lea Christin
christin 21. Mai 2015 at 22:14

Hallo Chrissy,
vielen Dank! Ich bin gerade selbst noch am experimentieren, kann das aber gerne in den nächsten Wochen in Angriff nehmen und ein paar Vorlagen erstellen. Ich muss sagen, ich komme bislang sehr gut mit der schriftlichen Fixierung zurecht 🙂
Liebst
Christin

Reply
Monika S. 1. November 2015 at 00:48

Hallo Christin
Du hast einen sehr schönen Block und deine Filofax Posts sind echt toll.
Würdest du deine Kalendereinlagen auch zur Verfügung stellen? Ich finde die echt toll genau solche habe ich gesucht.

LG

Reply
Lea Christin
christin 2. November 2015 at 15:58

Liebe Monika,
da hast du Glück! Ich plane für November Kalendereinlagen für 2016 online zu stellen 🙂 Es wird die gleiche Aufteilung werden, aber psssch, ist noch geheim 😉
Liebst ♥
Christin

Reply

Leave a Comment