Home Fashion {repeat it} das Lied vom Sale

{repeat it} das Lied vom Sale

by Lea Christin 14. Juli 2013 2 comments

In der Kategorie – Repeat it. – stelle ich immer ein Kleidungsstück vor, das super wandlungsfähig ist. Denn zu einem nachhaltigen Umgang mit Kleidung gehört auch, sie mehr als nur einmal zu tragen. Die wahre Kunst des Stylisten ist es, ein Stück immer wieder neu zu interpretieren, jede Seite in ihm zum Vorschein zu bringen.

 Heute: Der Lederrock mit Lochspitze I

christin_11

Der Sale ist für mich immer so eine Sache. Die wirklich schönen Stücke sind meist schon weg und wenn nicht, dann sind sie entweder nur noch in zu kleinen oder zu großen Größen vorhanden und ich ärgere mich.
Was auch super schlimm ist: Du hast vor Wochen etwas gekauft und entdeckst es jetzt im Sale für die Hälfte. Arrg. In diesem Jahr ist mir so ein Erlebnis glücklicherweise erspart geblieben.
Dafür habe ich dieses Mal jede Menge anprobiert und dann doch nicht wirklich was gefunden. Doch kurz bevor wir unseren Sale-Shopping-Marathon beendeten, meine Mutter hatte allerhand Schönes in ihrer Größe gefunden, und war bereits ins nächste Café entschwebt, huschte ich nochmal schnell zu Zara. Die Wände waren vollgestellt mit großen Mengen an Sale-Ware, ich mittendrin und kaum jemand anderes da – ein Traum! Ich ging also routiniert ans Werk und fand ein paar hübsche Dinge, auch wenn es, wie in anderen Geschäften, etwas ernüchternd war. Zu groß, zu klein oder immer noch zu teuer. Ich hielt zum Beispiel ein schlichtes schwarzes Top-Kleid aus angenehmen Stoff hoch und dachte mir so, dass das etwas aufgepeppt, bestimmt sehr schön aussehen würde. Innerlich stellte ich mich auf nicht mehr als zwanzig Euro ein. Ich kramte also das Preisschild hervor und hätte das gute Stück fast fallen lassen! Mit zwanzig Euro lag ich schon ganz richtig, allerdings war das der Wert, um den es runtergesetzt wurde – von siebzig auf schlappe fünfzig Euro! Nach einem kurzen, schnaufenden Lacher hängte ich das überteuerte Stück zurück und ging zur nächsten Kleiderstange…

christin_8

…dort holte ich diesen hübschen Lochspitze-Lederrock hervor. In der Umkleide trennte sich dann schnell die Spreu vom Weizen und es stellte sich mal wieder heraus: Einige Dinge landen nicht umsonst im Sale! Teilweise gruselig geschnittene Tops, wobei ich mich immer frage – was hat der Designer da nur geraucht? Und wer trägt sowas freiwillig? Ich bestimmt nicht! Deswegen entschied ich mich am Ende dann doch nur für besagten Rock. Von fünfzig auf dreißig Euro runtergesetzt; will frau eigentlich mehr?

Ein schöner schlichter aber trotzdem raffinierter Rock, der bestimmt einige Saisons übersteht. Im habe bereits verschiedene Styles mit ihm ausprobiert, weswegen er auch mein neues Repeat it. Stück ist. Ein echter Hingucker und trotzdem so wandelbar – genau so müssen echte Stil-Talente sein!

collage1.jpg

Das erste was mir dazu in den Sinn gekommen ist: Ein Jeanshemd! Dazu Keilsandaletten und meine neue rote Tasche. Da hab ich mich schon so ein wenig wie ein City-Cowgirl gefühlt. Am liebsten hätte ich noch ’nen Hut aufgesetzt und Lederstiefel angezogen…
Ich hab schon viel im Schrank gekramt und jede Menge Blusen und Shirts heraus gezaubert, die dazu toll passen werden. Die nächsten Tage kann es also passieren, dass ihr jede Menge Lederrock-Fotos zu sehen bekommt!

christin_4

Lederrock mit Lochspitze – Zara SALE // Jeanshemd – H&M (alt) // Tasche – Kofferkoch // Shoes – don’t know

Meine Schwester ist heute auch wohlbehalten (naja, mit einer leichten Erkältung) aus England zurück gekehrt. Sie hat ganz entzückende Dinge dort gekauft und freut sich schon darauf, sie euch zu zeigen. Mir hat sie auch was Hübsches mitgebracht und ich meine es würde ganz hervorragend zum Lederrock passen…

Was sind eure Erfahrungen mit Sale-Einkäufen? Geht ihr da gerne shoppen oder graust es euch vor der Wühltischatmosphäre?
Ich bin auf eure Meinung gespannt!

 


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



You may also like

2 comments

Katerina 16. Juli 2013 at 09:43

Hey danke für deinen Kommi! 🙂 Schöner Blog übrigens, habe dich gleich bei mir zu bloglovin‘ hinzugefügt. Folgst du mir ich?

Reply
Doro 30. Juli 2013 at 10:34

Hallo Christin,

toller Blog. Dein Design ist originell und gefällt mir richtig gut! Soviel Herzblut!

Liebe Grüße
http://www.mmebouton.wordpress.com

Reply

Leave a Comment