{Mine of 250} – das Kit

diy_7

Vor ein paar Wochen hatte Bershka auf seiner Facebookseite eine Aktion, bei der man ein do it yourself Kit für eine Jeans gewinnen konnte. 250 gabs insgesamt und die ganze Woche über wurden immer 50 Stück an die schnellsten verlost. Das spannende dabei: Man wusste vorher nicht, um wie viel Uhr die Aktion jeweils startete. Ich setzte mich also am ersten Tag der Aktion, ein Montag, an den PC, knaubelte an meinen künstlichen Nägeln und war wieder mal froh, dass ich die Dinger habe, da ich sonst wahrscheinlich nur noch zehn hässliche Stümpfe an meinen Händen hätte.
Ehrlich gesagt liebe ich sowas ja total. Zwar bin ich nicht (mehr) so der ebay-Junkie, aber ich weiß noch genau, wie ich damals mit meinem Dad zusammen einen lila Gamecube mit drei Spielen bei ebay ersteigert habe und mega happy war. Dieser Kitzel ist einfach spannend, es gehört dazu, dieses Risiko, zu verlieren.
Immer wieder klicke ich also auf Aktualisieren. F5. F5. F5. Ich gehe kurz weg um mir einen Kaffee zu machen: F5.
Und dann sehe ich es. Oh mein Gott! Denke ich, schon seit vier Minuten ist die Aktion im Gange und ich wette, es melden sich wahnsinnig viele an… Schnell öffne ich die Gewinnspielseite und rufe aufgeregt, beinah hysterisch nach meiner Schwester. Ich gebe wie in Trance meine Daten ein und habe Angst, dass ich doch nicht unter die ersten 50 gelange. Zweimal gebe ich was falsches ein und Sophia korrigiert mich genervt. Abschicken. Fertig.
Auf meiner Seite steht, dass ich gerade ein Kit gewonnen habe. So ganz möchte ich das noch nicht glauben. Frage extra nochmal nach und ja, tatsächlich, ich habe gewonnen! Die ganze Woche über war ich mega glücklich darüber und voller Vorfreude. Gestern ist es also nun endlich angekommen, das lang ersehnte DIY-Kit. Gelesen hatte ich davon übrigens bei Jana von Bekleidet – nochmal Dankeschön für den Hinweis an dieser Stelle ;)

Und das ist alles drin im Paket:

diy_1_2

diy_Collage

diy_5

Ganz schön viel Auswahl für nur eine Jeans. Um eine wirklich tolle Jeans zu kreieren, habe ich erst einmal nach Inspiration gesucht. Auf Pinterest bin ich fündig geworden, wer Interesse hat, kann sich gerne unsere Pinnwände anschauen, auf dieser findet ihr meine Inspiration. Pinterest finde ich, was so was angeht, sowieso total praktisch. Wenn man ein bestimmtes Thema sucht, wie bei mir neulich Papageien, sucht man einfach danach und findet tausend schöne Fotos, die man sich alle abspeichern kann. Wieso Papageien? Naja, ich wollte einen malen und zufällig wollte gerade keiner an meinem Fester vorbei fliegen…

Nachdem ich also genügend Inspirationen gesammelt hatte, erstellte ich mir eine Mindmap und schrieb alles auf, was mir zur Hose einfiel. Das Ergebnis seht ihr hier:

diy_8

Schlussendlich habe ich mich, auch durch den guten Einfluss meiner Familie, dazu entschieden die gute Jeans lang zu lassen.
Was genau ich mit ihr anstelle, erfahrt ihr aber erst nächste Woche. Am Wochenende werde ich an der Jeans arbeiten und bis dahin, bleiben meine Ideen noch schön in meinem Kopf…

Da aber so viel Material in dem Paket war, werde ich in Zukunft wohl noch öfter mal Jeans oder andere Dinge ein wenig personalisieren.
Was würdet ihr aus der Jeans machen?

 

abgrenzung_2

VOR ZUM NÄCHSTEN POST ZURÜCK ZUM LETZTEN POST

Facebook // Frag mich was! // Kleider kreiseln

 


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



Tags from the story
More from Lea Christin

Highlights im Februar ’14

Ich wünsche euch allen einen entspannten Sonntag – ich war heute schon...
Read More

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.