Woo or Boo: Felljacke

Hey ihr Lieben,

Wie ich schon erzählt habe, war ich letzten Montag mit meiner Schwester und Mutter shoppen. Unser Trip führte uns auch zu H&M wo ich schon seit einiger Zeit mein Auge auf eine schwarze Felljacke geworfen habe. Da die Meinungen bei dem guten Stück extrem auseinander gingen, habe ich mir gedacht, dazu ein „Woo or Boo“ zu machen und EUCH entscheiden zu lassen.
Nur zu Info: Der weibliche Part meiner Familie findet die Jacke toll, der Männliche, also mein Papa und mein Freund eher..ähm..nicht so schön. Es fiel das Wort mit N was hier jetzt nicht weiter erläutert wird, und dem ich auch in keinster Weise zustimmen kann – Männer halt.


Kuschelig!

Um mal die Vorzüge zu einer Felljacke aufzuzählen: Sie ist kuschelig. Verdammt kuschelig und weich und flauschig und hält warm.
Außerdem passt sie zu ganz viel und wertet jedes noch so langweilige Outfit auf. Ich trage hier zum Beispiel ein einfaches cremefarbenes Strickpullikleid von Mango (ca.20€ – hab ich auch noch in tannengrün!) und eine weinrote Strumpfhose (von Pieces ca 8€).
Sie bringt ein wenig Extravaganz in mein Leben die ich gut gebrauchen kann. Ich liebe Extravaganz und Provokation! Wenn ich hier meine Hymne so anschaue, frag ich mich, warum ich euch überhaupt noch frage – ich bin doch schon so verliebt in meine Teddyjacke!

Schon vor einem Jahr wollte ich mir eine Felljacke kaufen und so ein Stück ist ja auch recht zeitlos. Ich frag mich nur, warum alle denken so eine Kastenfelljacke sei billig. Abgesehen davon, dass sie von H&M ist und tatsächlich recht günstig war (50€), ist dies keine aufgeplusterte Leopardenmusterjacke die manche vielleicht zu Lackoverknees kombinieren.
Oder liegt es am Alter? Darf man etwa erst ab einer gewissen Jahresbilanz ohne schlechtes Gewissen in die flauschigen Ärmel schlüpfen?
Allerdings sind doch die Zeitschriften und Läden voll mit den flauschigen Dingern, warum sehe ich dann niemanden damit auf den Straßen? Anscheinend ist diese Jackenart nur den Berlinerinnen, Münchnerinnen und in London lebenden vorenthalten….

Fragen über Fragen! Ich habe mir jetzt genug Gedanken gemacht – nun dürft ihr eure grauen Styling-Regel-Zellen anstrengen und mir entweder alles ausreden oder mir noch ein paar mehr gute Gründe für eine Felljacke geben!


Dieser Post enthält eventuell Affiliate Links. Wenn du über diese in einem Online-Shop bestellst, bekomme ich eine kleine Provision von dem Shop - für dich entstehen aber keine zusätzlichen Kosten! Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann lies bitte hier weiter. Danke, dass du uns unterstützt!



More from Lea Christin

flüssiges Gold? Highdroxys Lipid’Or

[Anzeige] Ein gutes Öl in der Hautpflege ist vor allem etwas für...
Read More

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.